40.000
Aus unserem Archiv
Region Nahe

Dominik Krammes schnürt einen Dreierpack zum Bundenbacher Auftaktsieg

A-Klasse-Absteiger SV Mittelreidenbach heißt der ersten Spitzenreiter der Fußball-B-Klasse Ost. Mit 5:2 siegte der SVM in Regulshausen. Schief ging Sascha Nicolays Debüt mit der Spvgg Wildenburg beim 1:3 gegen den TuS Mörschied II.

SV Bundenbach – Spvgg Fischbach 3:2 (2:0). Nach einer tollen ersten Hälfte lagen die Gastgeber durch zwei Treffer von Dominik Krammes (25., 40.) bereits mit 2:0 in Front und sahen spätestens als Krammes seinen Dreierpack schnürte (48.) wie der sichere Sieger der Partie aus. Die Spvgg schlug aber spät zurück und machte die Partie wieder spannend. Benjamin Hahn (88.) und Sascha Fischer (90. +1) verkürzten auf 2:3.

Spvgg Wildenburg – TuS Mörschied II 1:3 (0:0). Den Ausschlag für den Dreier der Gäste gab die höhere Effizienz vorm Tor. Während der TuS Mörschied II durch einen direkt verwandelten Freistoß von Dominic Best (46.), einen weiteren Best-Treffer (66.) und ein Tor von Ralf Endres (88.) gleich dreimal traf, gelang dies den Gastgebern nur vom Elfmeterpunkt. Kotrainer Thorsten Ströher war der Schütze des Ehrentreffers (72.).

SC Kirn-Sulzbach – TuS Becherbach 4:2 (0:1). Nach einer schwachen ersten Hälfte und einem verdienten 0:1-Rückstand durch Dominik Mattes (27.), besann sich der SCK . Ein Foulelfmeter von Marcel Rosenkranz (50.) sorgte zunächst für den Ausgleich. Danach war der Bann gebrochen und Rosenkranz (54.) und Marcel Müller (64., 70.) erhöhten auf 4:1, bevor Gästeakteur Dennis Baus per Foulelfmeter den 4:2-Endstand besorgte (85.).

SG Bergen/Berschweiler – SG Perlbachtal 1:1 (1:0). Patrick Theis (9.) für Bergen und Ronnie Vandre für die Gäste (56.) waren die Schützen. „Uns wurde ein ganz klarer Elfmeter verweigert (65.)“, haderte SGB-Fußballchef Marco Köhler mit Schiedsrichter Marcel Bühl.

SG Regulshausen/Hintertiefenbach – SV Mittelreidenbach 2:5 (1:3). Damian Dybalskis Führungstreffer (4.) konnte Chris Conrad noch für die Gastgeber egalisieren (15.). Doch dann zogen die überlegenen Gäste auf 5:1 durch Treffer von Julian Mach (35., 37.) und Markus Winckers (64., 68.) davon. Mandi Hussein sorgte für Ergebniskosmetik (81.).

SG Oberreidenbach/Sien – FC Hennweiler 1:3 (0:2). Durch zwei kurze Ecken, bei denen die Gastgeber laut SG-Abteilungsleiter Gerd Schmell „gepennt“ hatten, ging der FC früh in Front. Andre Klein war jeweils der Nutznießer (3., 22.). Nach dem 1:2-Anschlusstreffer von Thomas Jurgies (68.) folgte wieder eine Unaufmerksamkeit, die Hennweiler zum 3:1 durch Philipp Römer verhalf (70.).

SV Hottenbach – ASV Langweiler/Merzweiler 2:1 (0:0). Die Gäste waren zunächst ein wenig besser im Spiel und belohnten sich dann im zweiten Durchgang auch mit dem 1:0-Führungstreffer durch Julian Heinz (65.). Der SV kämpfte weiter und stemmte sich gegen die Niederlage. Belohnt wurden die Gastgeber mit dem Ausgleich vom Elfmeterpunkt. Tom Dautermann verwandelte sicher (75.). Kurz vor Schluss hatte dann Hottenbach-Oldie Markus Stumm seinen Auftritt und sorgte mit dem 2:1 für einen gelungenen Saisonauftakt der Hottenbacher.

SV Göttschied – FC Bärenbach 3:0 (0:0). Einen hochverdienten Sieg fuhr der SV zum Saisonauftakt ein. Zwar hatten die Gäste nach dem 0:1-Rückstand durch Philip Schüler (70.) zweimal die Gelegenheit zum Ausgleich, doch das waren die einzigen brenzligen Situationen für die Gastgeber im Spiel. Selbst erarbeitete sich Göttschied noch einige Torgelegenheiten, von denen Emir Jevric (76.) eine nutzte. Ein Eigentor von Christopher Ulrich führte dann zum Endstand (89). Björn Peters

Fußball-B-Klassen (L)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker