40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Südwestdeutscher Fußballverband
  • » Planigern fehlt das nötige Matchglück
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Bad Kreuznach

    Planigern fehlt das nötige Matchglück

    Das wird ein spannendes Rennen um die Meisterschaft in der Fußball-Landesliga der A-Junioren. Derzeit führt die JSG Langenlonsheim die Rangliste an, aber die punktgleichen JSG Weinsheim und VfR Kirn können bei Siegen in den Nachholspielen wieder vorbeiziehen.

    JSG SooNahe – JSG Lützelsoon 1:0 (0:0). "Das war sehr anstrengend. Mit dem Fußballspielen haben wir erst in der zweiten Hälfte angefangen", erklärte Gäste-Coach Artem Rusnak. Sein Team erarbeitete sich zwar ein Übergewicht an Chancen, verlor aber erneut den Faden. Matchwinner war einmal mehr Michel Tressel, der nach einem Abpraller am schnellsten reagierte. "Ein schwaches Spiel, in dem wir in der Offensive nichts hinbekommen haben", lautete die Bilanz von Lützelsoon-Trainer Harald Römer. Einmal schafften es die Gäste, das Runde im Eckigen unterzubringen, aber da hatte Schiri Scott Smith zum Ärger des Übungsleiters eine Abseitsstellung gesehen.

    JSG Langenlonsheim/Laubenheim/Guldental – TSG Planig 3:2 (1:0). Malte Quitsch machte in der ersten Hälfte den Unterschied. Der Goalgetter markierte folgerichtig die Pausenführung. Nach Wiederanpfiff dominierten die Gastgeber weiter und bauten die Führung durch Luca Czarnecki und erneut Quitsch aus. "Danach haben wir das Fußballspielen eingestellt und den Gegner in die Partie gebracht. Am Ende wurde es noch einmal eng", sagte der Trainer der Kombinierten, Alexander Stres. "Ein Spiel auf Augenhöhe, das eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Der Gegner hatte das Glück, das uns im Moment fehlt", erklärte der Planiger Trainer Mirco Lauermann. Die Tore von Yunus Ceyhan und Daniel Meisenheimer kamen zu spät, um die Begegnung noch zu drehen. Helmut Zillmann

    Jugendfußball Südwest
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker