40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Hunsrück/Mittelrhein
  • » U 17 des JFV feiert gegen Mainz 05 den ersten Sieg
  • Aus unserem Archiv
    Simmern

    U 17 des JFV feiert gegen Mainz 05 den ersten Sieg

    Der Blick auf die Partien des JFV Rhein-Hunsrück in der Regionall- und Rheinlandliga:

    Ab durch die Mitte: Leon Wilki (in Gelb) und seine C-Junioren-Teamkollegen siegten in einem engen Spiel mit 3:0 gegen Asbach.  Foto: B&P Schmitt
    Ab durch die Mitte: Leon Wilki (in Gelb) und seine C-Junioren-Teamkollegen siegten in einem engen Spiel mit 3:0 gegen Asbach.
    Foto: B&P Schmitt

    A-Junioren-Regionalliga

    FSV Offenbach – JFV Rhein-Hunsrück 5:1 (2:1). Nach der vierten Pleite in Folge ist der JFV nun mit gerade mal zwei Pünktchen Tabellenletzter. Der Aufsteiger hatte auch im Kellerduell im pfälzischen Offenbach letztlich keine Chance. Eine Halbzeit konnte die Mannschaft von Thomas Wunderlich mithalten, Jannik Otto gelang nach 26 Minuten der zwischenzeitliche Ausgleich. Offenbach traf noch vor der Pause zum 2:1 und legte direkte nach dem Seitenwechsel mit einem Doppelschlag nach. Nach den Herbstferien steht der JFV am 14. Oktober in Kastellaun gegen den Neunten Eintracht Trier bereits ein wenig unter Zugzwang.

    JFV: Roth – Castor, Herrmann, Leidig, Mayer, Bast, Zirwes, Held, Otto, Peuter, Protzel. Ein.: Zimny, Gödert, Hilgert.

    B-Junioren-Regionalliga

    JFV Rhein-Hunsrück – FSV Mainz 05 II 3:2 (1:1). Der erste Saisonsieg ist unter Dach und Fach, der JFV besiegte in Simmern die Gäste aus Mainz, die damit den Kontakt zum Tabellenführer Gonseheim (21 Punkte aus 7 Spielen) etwas verloren haben, Mainz bleibt weiter bei 15 Punkten. Das kann dem JFV reichlich egal sein, wichtig war der Erfolg, durch den man mit vier Punkten auf den drittletzten Platz kletterte. Schon nach drei Minuten trafen die Mainzer durch Joonmo Kang, aber bereits in der neunten Minute glich Casian Samoila aus. Nach der Pause brachte Samoila den JFV mit einem sehenswerten Kopfball nach einer Ecke in Führung (50.). Nikita Petrov glich zwar nach 66 Minuten für die Gäste aus, aber Timo Wollny setzte den Ball nach einem Konter in die Maschen, als Mainz alles auf eine Karte setzte (78.). „Eine konzentrierte Mannschaftsleistung und hohe Laufbereitschaft waren heute die Schlüssel für den Erfolg“, sagte der Peterswälder Frank Zirwes aus dem JFV-Trainerteam.

    JFV: Grenz – Scharnow, Schlicht, Schink, Samoila, Groß, Wilhelm, Reiberg, Rode, Wollny, Jannke. Eingewechselt: Weiss, Görgen.

    B-Junioren-Rheinlandliga

    JSG Altenkirchen – JFV Rhein-Hunsrück II 8:1 (2:1). „Heute war es natürlich, wenn man das Ergebnis sieht, eine harte Niederlage. Betrachtet man den Spielverlauf, so muss ich meiner Mannschaft ein Kompliment machen für die ersten 40 Minuten. Hier spielten wir einen sehr guten Fußball mit sehr schönen Kombinationen. Eine gute Halbzeit reicht aber leider nicht“, sagte JFV-Coach Jannik Huber, dessen Elf zur Pause nur 1:2 zurücklag. Matthias Weiß hatte nach 17 Minuten den verdienten Ausgleich erzielt.

    JFV II: Sahin – Groß, Sadani, Krenn, Weiß, Müller, Wilhelm, Geisen, Görgen, Podceka, Kutscher. Eingewechselt: Aygün, Fladi, Rhein, Grombein.

    C-Junioren-Rheinlandliga

    JFV Rhein-Hunsrück – JSG Asbach 3:0 (1:0). Gegen einen hochmotivierten Gegner musste der JFV alles abrufen, um die wichtigen Punkte einzufahren. Bis zum Platzverweis für die Gäste nach 25 Minuten war der JFV leicht im Vorteil, aber Asbach kam immer wieder gefährlich vors Tor. Santos Nachilo setzte dann einen Freistoß kurz vor der Pause in die Maschen (31.). Nach der Pause setzte Asbach noch mal alles auf eine Karte. In dieser Phase war der JFV aber hellwach und bog mit einem Doppelschlag durch Louis Männchen (43.) und Samuel Theiß (46.) auf die Siegerstraße ein. „Unser starker Torwart Janis Leidig und die Tore immer zum richtigen Zeitpunkt waren ausschlaggebend für den Sieg“, sagte JFV-Coach Marc Thiele.

    JFV: Leidig – La. Männchen, Nachilo, Grings, Gärtner, Günther, Wilki, Lo. Männchen, Backes, Castronovo, Butz. Eingewechselt: Theiß, Kauer, Klein, Weit.

    Jugendfußball (JDABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach