40.000
Aus unserem Archiv
Cochem

Jugendfußball: Cochems Schmitz trifft zum 1:0, am Mittwoch Pokal-Hit

Der Blick auf die überkreislichen Jugendfußballligen:

Wie hoch geht es für Julian Schmitz (Nummer 10, beim Kopfball) und die Cochemer A-Junioren im Rheinlandpokal hinaus? Heute steht das Viertelfinale an, in der Liga traf Schmitz zum 1:0 in Atzelgift für die JSG.  Foto: Alfons Benz
Wie hoch geht es für Julian Schmitz (Nummer 10, beim Kopfball) und die Cochemer A-Junioren im Rheinlandpokal hinaus? Heute steht das Viertelfinale an, in der Liga traf Schmitz zum 1:0 in Atzelgift für die JSG.
Foto: Alfons Benz

A-Junioren-Regionalliga

JFV Rhein-Hunsrück – SV Gonsenheim 1:5 (0:2). Die U19 kommt auf keinen grünen Zweig und bleibt mit acht Punkten Schlusslicht. Den Ehrentreffer zum 1:4 erzielte Silas Bast.

JFV: Roth – Zimny, David, Sievert, Mayer, Milz, Paul, Zirwes, Otto, Peuter, Protzel. Eingew.: Midjiyawa, Herrmann, Bast, Hilgert.

A-Junioren-Rheinlandliga

JSG Atzelgift – JSG Cochem 0:1 (0:1). Ganz wichtiger Sieg für die Cochemer, die nun 25 Zähler als Siebter haben. Gegner Atzelgift steht auf dem ersten Abstiegsrang mit sechs Punkten weniger. „Der Sieg war nicht nur wichtig, sondern auch verdient. Besonders in der zweiten Hälfte merkte man den Jungs den Siegeswillen an“, sagte Cochems Trainer Florian Schumacher. Das goldene Tor erzielte Julian Schmitz nach 73 Minuten, als er zwei Gegenspieler aussteigen ließ und zum 1:0 traf.

Bereits am Mittwoch um 19.30 Uhr steht ein Rheinlandpokal-Kracher für das Schumacher-Team an: Im Viertelfinale geht es zum Liga-Rivalen Mülheim-Kärlich, der vier Plätze hinter Cochem steht. „Mülheim ist eine Wundertüte, da sie viele aus dem älteren Jahrgang bereits Senioren spielen lassen“, weiß Schumacher, der abwarten muss, ob die „Seniorenspieler“ eingesetzt werden. In der Liga siegte Cochem zweimal gegen die SG ohne Verstärkung, der Einzug ins Halbfinale nach den Siegen gegen die Regionallisten Koblenz und JFV ist auf alle Fälle möglich.

Cochem: Gilles – Sesterhenn, Bui, Haubrich, Neumann, Goebel, Schmitz, Mohammed, Gorges, Risswig. Eingewechselt: Wehner.

A-Junioren-Bezirksliga Mitte

JSG Immendorf – JSG Eifelland Düngenheim 3:2 (1:1). „Das Spiel war absolut ausgeglichen und auf spielerisch sehr gutem Niveau. Dass der Schiedsrichter das Spiel mal wieder mitentschieden hat, ist bitter, aber da kann man nun mal nichts dagegen machen“, sagte Düngenheims Trainer Markus Johann, der seine Elf benachteiligt sah, beim 1:2 per Foulelfmeter und beim 1:3, als Johann eine Abseitsstellung gesehen hatte. Alle Immendorfer Tore erzielte Jonas Runkel, für die Gäste traf Max Spengler zum 1:0 (22.) und David Wölwer zum 2:3 (60.).

Düngenheim: Jäger – Bergmaier, Müllen, Keller, Gorges, Johann, Hammes, Forster, Mindermann, Spengler, Wölwer. Eingewechselt: Spormann.

B-Junioren-Regionalliga

SV Gonsenheim – JFV Rhein-Hunsrück 3:1 (1:1). Auch für die U17 war Gonsenheim zu stark, aber die Gäste hielten als Vorletzter lange gut mit beim Zweiten. Viel kaufen können sie sich dafür aber nicht, denn sie haben nun eine Partie mehr auf dem Konto als Schott Mainz und Elversberg II, aber drei Punkte weniger geholt. Casian Samoila erzielte das zwischenzeitliche 1:1 für den JFV (40.).

JFV: Grenz – Reiberg, Gödert, Schlicht, Schink, Wingenter, Leidig, Janke, Rode, C. Samoila, Wollny. Eingew.: Wilhelm, Podceka.

B-Junioren-Rheinlandliga

JFV Rhein-Hunsrück II – JSG Altenkirchen 0:3 (0:2). Nichts Zählbares gab es für Schlusslicht JFV Rhein-Hunsrück II, es bleibt den bisherigen fünf Punkten.

JFV II: Samoila – Weckmüller, Krenn, Geisen, Görgen, Podceka, Piontkovskij, Rhein, Vogel, Sahin, Kutscher. Eingew.: Mohsini, Weit.

B-Junioren-Bezirksliga Mitte

JSG Eifelland Kaifenheim – JSG Bad Bodendorf 0:2 (0:1). Ohne eigenen Treffer blieb der Fünfte Kaifenheim gegen den Zweiten Bad Bodendorf, der durch den Dreier am Tabellenführer Emmelshausen dranbleibt.

Kaifenheim: Brost – Regnier, Peters, Laux, Bertram, Johann, Pauly, Klering, Berens, Reuter, Fuhrmann. Eingewechselt: Berner, Kraus.

B-Junioren-Bezirksliga West

FSV Salmrohr – JSG Eifelhöhe Struth 1:2 (0:0). Jan Specht (57.) und Alexander Welter (65.) drehten die Salmrohrer Führung in einen Sieg für die Gäste um. Die liegen weiter auf Platz vier.

Struth: Schneider – P. Bretz, Müller, Kerpen, Rodenkirch, Ant, Nelles, Klapperich, Welter, Kettel, T. Bretz. Eingewechselt: Mohr, Specht, Regel.

C-Junioren-Rheinlandliga

JFV Rhein-Hunsrück – TuS Mayen 1:1 (1:0). Kleiner Rückschlag für die U15 des JFV im Kampf um die Meisterschaf, er liegt nun fünf Punkte hinter Spitzenreiter Eintracht Trier II.

JFV: Leidig – La. Männchen, Nachilo, Grings, Ostermann, Günther, Wilki, Lo. Männchen, Gramm, Kuhn, Butz. Eingewechselt: Theiß, Gärtner, Backes, Castronovo, Raichev.

C-Junioren-Bezirksliga Mitte

JSG Bendorf-Sayn – JSG Eifelland Masburg 5:3 (2:0). Masburg bleibt mit zehn Punkten Letzter, beim Sechsten Bendorf stand es nach 55 Minuten 0:4, bevor Masburg zum ersten Tor kam. Jonas Spormann traf nach 57 Minuten, das 2:5 erzielte Nils Straßen (63.), das 3:5 Sandro Annen.

C-Junioren-Bezirksliga West

FSV Trier-Tarforst – JSG Eifelhöhe-Struth 0:2 (0:2). Durch Tore von Moritz Gube (26.) und Niklas Diederich nur zwei Minuten später kletterten die Eifeler auf den vierten Tabellenplatz.

Struth: Hoffmann – Diederich, Wallebohr, Diederich, Schend, Rodarius, Becker, Müller, Gube, Reicherz, Szedzielorz. Eingewechselt: Menzel, Scholzen. mb

Jugendfußball (JDABCK)
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach