40.000
Aus unserem Archiv
Ruppach-Goldhausen/Montabaur

Für Ahrbacher Turniere bis 15. November melden

Der TuS Ahrbach führt vom 2. bis 4. Januar 2015 in den Kreissporthallen in Montabaur das 30. Ahrbacher Hallenfußballturnier durch.

Am Freitag, 2. Januar, spielen die C-Jugendlichen von 12 bis 18 Uhr, anschließend steht bis 21.30 Uhr das Altherren-Turnier auf dem Programm. Am Samstag, 3. Januar, sind die B- und A-Jugendlichen von 9 bis 18 Uhr an der Reihe, und am Sonntag, 4. Januar, spielen die B-Mädchen, Frauen und Senioren von 9 bis 17.30 Uhr.

Der TuS Ahrbach erhebt für Jugendmannschaften ein Startgeld in Höhe von 20 Euro, für Senioren- und Frauenmannschaften in Höhe von 30 Euro. Die vier Erstplatzierten aller Konkurrenzen erhalten Geld- beziehungsweise Sachpreise. Die Sieger kommen zusätzlich in den Besitz der begehrten Wanderpokale. Die Spiele in der "alten" Kreissporthalle werden unter Einsatz einer Rundum-Bande ausgetragen. Auch diesmal gibt es wieder eine Tombola, deren Erlös einem wohltätigen Zweck zugute kommt.

Anmeldungen zum Turnier sind mit der Angabe des jeweiligen Wettbewerbs bis spätestens Samstag, 15. November, zu richten an: TuS Ahrbach – Rudolf Bauch – Schäfergasse 3 – 56412 Ruppach-Goldhausen – Telefon 02602-806 44 oder Raimund Schäfer – Bergstraße 11a – 56412 Ruppach-Goldhausen – Telefon 02602-8602 oder 0173/725 10 86 – E-Mail: tus-ahrbach@web.de.

Bei der Altherren-Konkurrenz handelt es sich um ein Einladungsturnier. Interessenten wenden sich an Olaf Stamm in 56412 Heiligenroth, Tel. 02602/917 191.

Z Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite: www.tus-ahrbach.de.

Hallenfußball (F)
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Die C-Jugend der Spvgg EGC Wirges (hier beim 1:0 in der Endrunde gegen Eisbachtal) sicherte sich beim Löwencup in Hachenburg den Turniersieg. Dominik Bischof (am Ball) erzielte in dieser Partie das einzige Tor.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker