40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Frauen
  • » FV Rheinland
  • » Westerwald
  • » Verdientes 0:0 gegen SV Holzbach: 1. FFC Montabaur punktet beim Dritten
  • Aus unserem Archiv
    Simmern

    Verdientes 0:0 gegen SV Holzbach: 1. FFC Montabaur punktet beim Dritten

    Drittes Spiel, drittes Unentschieden – auch nach dem 0:0 beim Tabellendritten SV Holzbach ist der 1. FFC Montabaur in der Frauenfußball-Regionalliga Südwest zwar noch sieglos, aber auch ungeschlagen. „Unsere Viererketten arbeiten inzwischen wirklich prima zusammen und verschieben sehr gut“, weiß FFC-Trainer Kurt Schaaf, warum seine Mannschaft in 270 Spielminuten erst zwei Gegentreffer kassiert hat.

    Vor 120 Zuschauern in Simmern hatte der schwungvoll startende und körperbetont agierende SV Holzbach zwar einige Drangphasen während der 90 Minuten, doch wurde Montabaurs Torfrau Fabienne Will zu keiner einzigen spektakulären Parade gezwungen. Richtig mit dem Glück im Bunde war sie lediglich in der 40. Minute, als aus einem Getümmel im FFC-Strafraum heraus ein Schuss aus der Drehung abgegeben und dann abgefälscht wurde und gegen die Torlatte klatschte. Holzbachs Torjägerinnen Michaela Blatt und Lena Kliebe wurden sehr gut kontrolliert und hatten keine einzige echte Torchance. In der Innenverteidigung verdienten sich Elisa Karbach und Anna Pies erneut ein Sonderlob.

    Auf der Gegenseite schnupperte der 1. FFC Montabaur mehrmals am Führungstor. In der 16. Minute wurde die energisch störende Mirvet Arabaci von Holzbachs Torhüterin Franziska Lübgen angeschossen, der Ball trudelte knapp am SV-Gehäuse vorbei. Nur 60 Sekunden später traf Estelle Marzi den Ball nach einem Angriff über die rechte Seite nicht richtig, in der 31. Minute verfehlte Marie Päulgens Schuss sein Ziel. In der 88. Minute verpasste die eingewechselte Lena Schmitt aus 16 Metern nur hauchdünn den Siegtreffer.

    Christoph Gerhards

    1. FFC Montabaur: Will - Marzi, Karbach, Pies, Beck - Päulgen (60. H. Özdemir), Ü. Özdemir, Jung, Ihrig (46. Wagner) - Arabaci, Bange (84. Schmitt).

    Frauenfußball (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach