40.000
Aus unserem Archiv
Remagen

BC Remagen erreicht zumindest sein Minimalziel

Der BC Remagen hat aus dem Doppelspieltag in der Badminton-Regionalliga sein Minimalziel erreicht und zwei Punkte geholt. Während der Aufsteiger am Samstag in eigener Halle gegen den TuS Schwanheim knapp mit 3:5 verlor, setzte man sich am Sonntag bei Schlusslicht TuS Neuhofen deutlich mit 6:2 durch.

Beim BCR war am Wochenende kurzfristig die 15-jährige Katharina Rohbeck eingesprungen, der in zwei Spielen gleich ein Sieg gelang. Foto: Vollrath
Beim BCR war am Wochenende kurzfristig die 15-jährige Katharina Rohbeck eingesprungen, der in zwei Spielen gleich ein Sieg gelang.
Foto: Vollrath

Die Niederlage am Samstag war eigentlich vollkommen unnötig. Allerdings hatten mit Teresa Rondorf und Sarah Kämpf die beiden Frauen-Stammspieler kurzfristig abgesagt. Dafür sprang mit Katharina Rohbeck Ersatz aus der Jugend ein. Die 15-Jährige agierte an der Seite von Laura Meyer, beide blieben am Samstag aber glücklos.

Das Match begann aus Sicht des BCR verheißungsvoll. Die beiden Männerdoppel mit Thilo Mund/ Max Stage sowie Tobias Mund/ Timm Griesbach gingen jeweils in zwei Sätzen klar an Remagen. Bei vielen der folgenden Partien agierte Remagen glücklos, einzig Tobias Mund hatte einen sehr guten Tag erwischt, setzte sich auch in seinem Einzel klar mit 21:12, 21:11 durch und holte so den dritten Punkt. Wenigstens ein Punkt wäre möglich gewesen, aber weder Max Stage noch Timm Griesbach setzten sich in ihrem Einzel durch.

Am Sonntag in Neuhofen trat Remagen mit der gleichen Aufstellung an. Zu Beginn gab es eine Schrecksekunde im ersten Doppel, als Thilo Mund beim Stand von 19:17 umknickte. Am Ende biss der Doppelspezialist auf die Zähne, brachte die Partie über die Bühne und ebnete so den Grundstein zum Erfolg.

Beim BCR hofft man nun, dass es sich um eine glimpfliche Verletzung handelt und Mund für das nächste Spiel in zwei Wochen wieder an Bord ist. Für die weiteren Punkte sorgten das zweite Doppel, das von einer verletzungsbedingten Aufgabe der Gastgeber profitierte, die Männereinzel mit Tobias Mund, Max Stage und Timm Griesbach sowie das Fraueneinzel mit Katharina Rohbeck. Es war der erste Sieg für Rohbeck im zweiten Einsatz, dabei ist Rohbeck erst 15 Jahre alt. „Die ganze Liga ist dicht zusammen. Es entscheiden Nuancen über Sieg und Niederlage, und wir sind sicher, dass die Frage nach dem Klassenerhalt erst ganz am Ende geklärt wird“, meinte Remagens Spieler Max Stage. gk

Regionalsport extra (K)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker