40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Basketball
  • » Nord
  • » Conlog Baskets Koblenz
  • » Baskets wollen Siegesserie fortsetzen
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    Baskets wollen Siegesserie fortsetzen

    Nach einem durchwachsenen Saisonstart in der 1. Basektball-Regionalliga Südwest haben die Conlog Baskets Koblenz eine stark aufsteigende Form bewiesen und zuletzt mit Limburg und Karlsruhe unter anderem zwei Topteams der Liga bezwungen. Am 12. Spieltag wollen die Baskets beim USC Heidelberg II (Sa., 16 Uhr) nachlegen und den vierten Sieg in Folge einfahren.

    Trainer Josip Bosnjak (links) gibt Anweisungen, Spieler Danny Rodriguez am Ball - mit vereinten Kräften will Basketball-Regionalligist Conlog Baskets Koblenz auch in Heidelberg punkten. Foto: Andreas Walz
    Trainer Josip Bosnjak (links) gibt Anweisungen, Spieler Danny Rodriguez am Ball - mit vereinten Kräften will Basketball-Regionalligist Conlog Baskets Koblenz auch in Heidelberg punkten.
    Foto: Andreas Walz

    Auch der Tabellenneunte aus dem Norden Baden-Württembergs zeigte sich zuletzt deutlich verbessert, siegte überraschend deutlich in Karlsruhe und behielt auch beim 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Wochenende knapp die Oberhand. Das Farmteam des Pro-A-Ligisten MLP Academics Heidelberg besteht aus jungen talentierten deutschen Spielern, die Jahr für Jahr in der Regionalligamannschaft auf den Profi-Basketball vorbereitet werden sollen. Aus dem aktuellen Kader konnten mit Morris Hintz, Constantin Schmitt und Lasse Steinort bereits drei Spieler in den vergangenen zwei Jahren Zweitligaluft schnuppern.

    Diese drei Spieler bilden das Grundgerüst des Heidelberger Kaders. Lasse Steinort und Morris Hintz organisieren das Spiel und gehören gleichzeitig zu den besten Verteidigern im Team. Constantin Schmitt und Sascha Kailing, die auf den großen Positionen agieren, punkten im Schnitt zweistellig und schnappen sind überdurchschnittlich viele Rebounds pro Spiel.

    Viel Spielzeit erhält auch der erst 17-jährige Johannes Mavridis, der sich im Laufe der Saison zu einem festen Teil der Heidelberger Rotation entwickelt hat. Die Ergebnisse der vergangenen Wochen zeigen, dass Heidelberg keinesfalls unterschätzt werden darf. Doch Trainer Josip Bosnjak hat unter der Woche im Training hart daran gearbeitet, dass die Siegesserie der Koblenzer weitergeht - schließlich sind der Tabellenzweite (SG Dürkheim/Speyer) und der Dritte (EVL Baskets Limburg) mit jeweils nur zwei Punkten Vorsprung wieder in Reichweite.

    Conlog Baskets Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Regionalsport Mix
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach