40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Neuwied

Fußball: Trainer Carsten Keuler sieht beim SSV Heimbach-Weis noch Optimierungsbedarf

Am elften Spieltag der Fußball-Kreisliga B Nord sind alle 14 Mannschaften am Sonntag im Einsatz. Die Partie der Rheinbreitbacher Reserve gegen Waldbreitbach beginnt bereits um 12 Uhr. Die restlichen sechs Begegnungen, darunter auch unser "Spiel der Woche" Roßbach II gegen Heimbach-Weis, werden alle um 14.30 Uhr angestoßen.

Anfang Mai trennten sich der SV Melsbach (hellblau/weiß-gestreiftes Trikot) und der SV Leutesdorf kurz vor dem Saisonende 1:1. In der neuen Saison warten die Leutesdorfer noch auf ihren ersten Punktgewinn.  Foto: Jörg Niebergall
Anfang Mai trennten sich der SV Melsbach (hellblau/weiß-gestreiftes Trikot) und der SV Leutesdorf kurz vor dem Saisonende 1:1. In der neuen Saison warten die Leutesdorfer noch auf ihren ersten Punktgewinn.
Foto: Jörg Niebergall

SV Rheinbreitbach II – FC Waldbreitbach. Die Minimalisten aus Rheinbreitbach holten mit gerade einmal neun geschossenen Toren bereits zwölf Punkte. Gegen Waldbreitbach will die SVR-Reserve ihren dritten Heimsieg in Folge einfahren. Dies scheint durchaus machbar gegen den auswärtsschwachen FCW, der seine jüngsten drei Gastspiele verloren hat.

SV Roßbach/Verscheid II – SSV Heimbach-Weis. Beim Aufsteiger in Roßbach ist Trainer Frank Spieß mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden: "Mehr war nicht zu erwarten, da einige Stammkräfte länger ausgefallen sind. Wir sind froh, wenn wir die Klasse halten und den ein oder anderen Favoriten ärgern können." Einer dieser Favoriten kommt am Sonntag ins Wiedtal. Spieß lobt den Gegner aus Heimbach-Weis in höchsten Tönen: "Die Mannschaft hat sich eingespielt und wird am Ende der Saison als Meister aufsteigen." Verzichten muss die Oberliga-Reserve im Spiel gegen den Spitzenreiter auf den gesperrten Sascha Becker. Der Gast aus Heimbach-Weis kommt nach vier Siegen in Serie mit viel Selbstvertrauen, dennoch warnt Trainer Carsten Keuler: "Jedes Spiel muss erst gespielt werden. Wir dürfen den Gegner nicht unterschätzen und müssen uns als Tabellenführer jede Woche neu behaupten. Das wird eine sehr schwere Aufgabe für uns." Zudem muss der SSV sich auf den ungewohnten Rasenplatz einstellen. Mit der Entwicklung seiner Elf ist Keuler zufrieden, sagt aber auch: "Es ist noch Optimierungsbedarf vorhanden."

VfL Neuwied – VfL Oberbieber. Der VfL Neuwied steht zwar derzeit auf dem vorletzten Platz, der Abstand zum sechstplatzierten VfL Oberlahr beträgt allerdings nur drei Zähler. Mit dem dritten Erfolg in Serie könnte die Mannschaft von Trainer Peter Kröner mächtig Boden gutmachen im Tableau. Beim VfL Oberbieber wartet Trainer Andreas Röder immer noch auf seinen ersten Punktgewinn auf des Gegners Platz, seitdem er das Team im Sommer übernommen hat.

VfL Oberlahr-Flammersfeld – FV Rheinbrohl. Beim VfL Oberlahr geht es langsam bergauf. Nach mäßigem Saisonstart hat die Elf von Trainer Guido Schiffers zuletzt erstmals zwei Spiele in Folge gewonnen. Der Rangzweite aus Rheinbrohl ist seit fünf Partien ungeschlagen und möchte Spitzenreiter Heimbach-Weis weiter auf den Fersen bleiben.

Vatanspor Neuwied – SV Leutesdorf. Der Aufsteiger Vatanspor Neuwied konnte in dieser Woche wieder ordentlich trainieren. "Wir hatten zuletzt nur englische Wochen. Da hatte ich gar keine Möglichkeit, im Trainingsbetrieb unsere Fehler aufzuarbeiten", so Trainer Michele Ippolito. Nach fünf sieglosen Partien haben die Neuwieder einen Erfolg gegen das punktlose Schlusslicht fest eingeplant. Bei Leutesdorf sehnt sich Trainer Jürgen Daun auch nach einem Erfolgserlebnis und lobt sein Team: "Die Moral der Truppe ist intakt."

SV Güllesheim – SV Melsbach. In ihren bisherigen fünf Heimspielen gingen die Güllesheimer vier Mal als Sieger vom Platz und kassierten erst ein Gegentor. Bei den Spielen mit Beteiligung des SV Melsbach fallen in den letzten Wochen Tore in Hülle und Fülle. In den jüngsten sechs Partien des SVM waren es immer mindestens fünf und insgesamt 45, was einem Schnitt von 7,5 Treffern pro Spiel entspricht.

VfB Linz III – CSV Neuwied. Die dritte Mannschaft des VfB Linz verlor nur ein Mal an den vergangenen vier Spieltagen und befindet sich mit 13 Punkten im breiten Mittelfeld der Tabelle. Die Gäste aus Neuwied haben offensichtlich an ihren Abwehrschwächen gearbeitet. Nach elf Gegentoren in Melsbach (1:6) und gegen Vatanspor Neuwied (6:5) hielt die CSV-Defensive am zehnten Spieltag ihren Kasten sauber und erreichte ein torloses Remis gegen Güllesheim.

Von unserem Mitarbeiter

Daniel Korzilius

Sport Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Anzeige
Anzeige