40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Montabaur|Hachenburg|Westerburg
  • » Rallye: Adrenalin pur: Faszinierende Einblicke auf dem Beifahrersitz
  • Aus unserem Archiv
    Konz

    Rallye: Adrenalin pur: Faszinierende Einblicke auf dem Beifahrersitz

    Bevor es mit dem Showstart in Köln losging, stand der Shakedown auf dem Programm. Die 4,55 Kilometer von Konz nach Kommlingen, die jeder Pilot fünfmal befahren darf, bieten den Rallyestars die Möglichkeit, ihre Boliden ideal auf die Wertungsprüfungen einzustellen. Ich durfte als Reporter der Westerwälder Zeitung den Platz von Co-Pilotin Karina Hepperle einnehmen und eine Runde lang der Beifahrer von Rashid Al Ketbi sein - und es wurde der Wahnsinn!

    WZ-Mitarbeiter Gereon Langen unmittelbar vor seiner Shakedown-Runde mit Rashid Al Ketbi: Er ist schon ein wenig blass um die Nase.
    WZ-Mitarbeiter Gereon Langen unmittelbar vor seiner Shakedown-Runde mit Rashid Al Ketbi: Er ist schon ein wenig blass um die Nase.
    Foto: honorarfrei

    Zuerst heißt es Hemd und Jeans aus und hinein in die feuerfeste Unterwäsche und den schwarzen Rennanzug. Dann noch den Helm und das Hans angezogen, und hinein geht es in den engen, bis aufs Nötigste reduzierten Innenraum des nagelneuen Ford Fiesta R5. Als der Sechs-Punkte-Gurt festgezurrt ist, stellte ich mir die Frage, ob man wirklich so fixiert festgegurtet sein müsse. Denn unter diesen Umständen wird das Vorlesen des Gebetbuchs zu einer für mich kaum vorstellbaren Angelegenheit. Dann aber gehen die Türen zu, und wir fahren zur Fahrzeugkontrolle, die bestehen wir, und es geht zum Start. Die Anspannung steigt…

    Die Startampel zeigt 20 Sekunden, die ticken nun runter. Noch fünf Sekunden, es wird laut im Cockpit - Rashid gibt Vollgas. Dann geht die Ampel aus, und ich werde zurück in meinen Sitz gepresst und bekomme zum ersten Mal die unglaublichen Kräfte, die auf den Sportler wirken, zu spüren. Es folgen die aufregendsten, schnellsten und gefährlichsten 4,5 Kilometer meines Lebens. Neben schnellen Asphalt-Passagen geht es auf und ab durch die Weinberge, die jedoch nur so an mir vorbeihuschen. Wilden Drifts in den Haarnadelkurven folgen Geschwindigkeiten von über 150 km/h auf den kurzen Geraden. Wie man dabei noch aus dem Aufschrieb vorlesen kann, ist mir völlig schleierhaft. Zwischendurch fragt Rashid mich über Funk, ob alles in Ordnung sei, und ich kann völlig fasziniert und voller Adrenalin nur mit "cool" und "unglaublich" antworten. Nach 2:47 Minuten endet die wilde Hatz durch die malerische Kulisse des Moseltals mit der schnellsten von den fünf erzielten Zeiten.

    Rashid Al Ketbi zeigt sich mit der Zeit und meinen Fähigkeiten als Co-Pilot zufrieden. Nach diesem "verheißungsvollen" Debüt als Rallye-Co-Pilot übergebe ich wieder an Karina Hepperle. Und spätestens jetzt und nach dieser Erfahrung weiß ich, dass die Arbeit der Co-Pilotin im Cockpit unter extremsten Bedingungen verrichtet wird und allerhöchsten Respekt und Anerkennung verdient.

    Gereon Langen

    Sport Montabaur Hachenburg Westerburg
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige