40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Montabaur|Hachenburg|Westerburg
  • » Breitensport: Fünf Schulen motivieren alle Kinder
  • Aus unserem Archiv
    Montabaur

    Breitensport: Fünf Schulen motivieren alle Kinder

    Der Laufabzeichenwettbewerb für das Jahr 2013 ist abgeschlossen und ausgewertet worden. Im Bereich des Leichtathletikverbandes Rheinland (LVR) konnten insgesamt 84 Schulen 8607 Mädchen und Jungen dafür begeistern, mitzumachen und das Laufabzeichen zu erlangen.

    Das Laufabzeichen kann in sechs Stufen erworben werden. Dabei geht es von 15 Minuten Laufen ohne Pause (Stufe 1) bis hin zu einem Marathonlauf (Stufe 6). Je nach Stärke der teilnehmenden Schulen wurde eine Einteilung in Gruppen vorgenommen. Aus der Sicht des Leichtathletikkreises Westerwald beteiligten sich in der Gruppe I (Schulen von 1 bis 100 Schüler) sieben Schulen und in der Gruppe II (Schulen von 101 bis 400 Schüler) sechs Schulen am Laufabzeichenwettbewerb. kt

    Gruppe I: Gesamtschule Gemünden 45 Schüler/45 Laufabzeichen (100 Prozent); Eisenbachtal-Grundschule Girod 84/84 (100 Prozent); Grundschule im Buchfinkenland 80/80 (100 Prozent); Sonnenbergschule Müschenbach 75/66 (88 Prozent); Evangelische Grundschule Mogendorf 92/77 (83 Prozent); Lindengrundschule Weroth 73/54 (74 Prozent); Löwenzahnschule Irmtraut 76/55 (72 Prozent).

    Gruppe II: Gesamtschule Wirges 219/219 (100 Prozent); Erich-Kästner Schule Hundsangen 101/101 (100 Prozent); Goethe-Schule Höhr-Grenzhausen 320/289 (90 Prozent); Grundschule Selters 215/170 (79 Prozent); Astrid-Lindgren-Schule Ransbach-Baumbach 216/147 (Prozent); Grundschule Hoher Westerwald Nister-Möhrendorf 216/147 (68 Prozent).

    Sport Montabaur Hachenburg Westerburg
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige