40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Mayen|Andernach
  • » Fußball: Das Spitzenspiel steigt auf der Elztaler Alm
  • Aus unserem Archiv
    Kreisgebiet

    Fußball: Das Spitzenspiel steigt auf der Elztaler Alm

    Das Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A steigt an diesem Wochenende auf der Elztaler Alm, wo Tabellenführer SG Eich zu Gast ist. Der SV Remagen setzt beim FC Andernach zum Sprung auf Platz zwei an, und die schwach gestartete SG Herresbach/Baar versucht sich in Niederzissen.

    Alles reine Kopfsache: Nach zwei Unentschieden in Folge will der SC Niederzissen nun die Ruhe behalten und mit einem Sieg bei der SG Herresbach das Tabellenende verlassen, während sich die SG Mendig/Bell II mit einem Sieg gegen Grafschaft Abstand zur Abstiegszone verschaffen will. Foto: Vollrath
    Alles reine Kopfsache: Nach zwei Unentschieden in Folge will der SC Niederzissen nun die Ruhe behalten und mit einem Sieg bei der SG Herresbach das Tabellenende verlassen, während sich die SG Mendig/Bell II mit einem Sieg gegen Grafschaft Abstand zur Abstiegszone verschaffen will.
    Foto: Vollrath

    SG Elztal - SG Eich/Nickenich/Kell (Sa., 16 Uhr). Die SG Elztal hat auf der heimischen Alm in dieser Spielzeit noch keinen Punkt abgegeben und kann nun mit einem Sieg bis auf zwei Punkte an Spitzenreiter Eich heranrücken. Lars Lauber, Trainer der Gastgeber, hält sich trotzdem noch bedeckt: "Um den Anschluss nach oben zu halten, sollten wir zumindest nicht verlieren." Vor dem Gegner hat der ehemalige Oberliga-Torwart größten Respekt: "Das ist eine sehr gut organisierte und kompakte Mannschaft", so Lauber. Die Elf von Trainer Jürgen Krayer könnte sich mit einem Sieg derweil ein Stück weit von den Verfolgern absetzen.

    SG Herresbach/Baar - SC Niederzissen (Sa., 16 Uhr). Klarer Favorit war die SG Herresbach/Baar in dieser Saison schon oft, zum Sieg hat es allerdings erst dreimal gereicht. SG-Coach Thomas Augel gibt sich forsch: "Am Samstag soll der Abwärtstrend endlich gestoppt werden!" Dabei liegt das Augenmerk nicht nur auf dem Ergebnis, wie Augel erklärt: "Wir möchten ein richtig gutes Heimspiel abliefern." Gegen den Vorletzten aus Niederzissen sollte diese Vorgabe umzusetzen sein. Der SC konnte allerdings zuletzt immerhin zwei Remis verbuchen.

    FC Andernach - SV Remagen (So., 12.30 Uhr). Die personell auf dem Zahnfleisch gehenden Andernacher stehen vor zwei Spielen binnen drei Tagen. Nach dem Spiel gegen Remagen geht es bereits am Dienstag gegen den Tabellennachbarn aus Mendig/Bell. Kräfte für das vielleicht wichtigere Abstiegsduell will man allerdings nicht sparen: "Wir geben jetzt erst einmal Vollgas und überlegen uns danach, wie wir gegen Mendig/Bell bestehen können", sagt FC-Coach Leo Bicvic. Eine Statistik dürfte Bicvic allerdings zu denken geben: Remagens Topstürmer Jacques Daoud hat derzeit schon mehr Treffer auf dem Konto (13) als die komplette Andernacher Mannschaft (elf).

    TuS Mayen II - Sportfreunde Miesenheim (So., 14.30 Uhr). Den Kontakt zur Spitzengruppe hat die TuS-Reserve erst einmal verloren. Gegen Miesenheim soll deshalb wieder dreifach gepunktet werden. Die Sportfreunde möchten unterdessen die gute Leistung aus dem Derby gegen den FC Andernach bestätigen und ins Mittelfeld klettern. Miesenheims Trainer Markus Laux sagt: "Es wird sich zeigen, ob das eine Eintagsfliege war, oder ob wir uns verbessert haben."

    Grafschafter SV - SG Eintracht Mendig/Bell II (So., 14.30 Uhr). Im Duell des Tabellenneunten gegen den Elften werden beide Mannschaften versuchen, den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu vergrößern. GSV-Coach Jörg Rohleder gibt unmissverständlich zu Protokoll."Wir spielen zu Hause, da sind drei Punkte Pflicht."

    Die Gäste haben in dieser Spielzeit denkbar unterschiedliche Leistungen gebracht. Rohleder meint deshalb auch: "Für mich sind die Mendig/Beller unheimlich schwer einzuschätzen." Patrick Bales

    Sport Mayen Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige