40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Idar-Oberstein|Birkenfeld|Baumholder
  • » SC Idar: Andy Riemer ohne Rucksack nach Betzdorf
  • Aus unserem Archiv
    Idar-Oberstein

    SC Idar: Andy Riemer ohne Rucksack nach Betzdorf

    Aufatmen durfte der SC Idar-Oberstein am vergangenen Samstag. Nach acht sieglosen Spielen in Folge stoppte der Fußball-Oberligist seine Talfahrt durch ein 5:2 gegen den SV Röchling Völklingen. Am Samstag soll eine Klettertour mit einem Sieg bei der SG Betzdorf beginnen. "Das ist ein Knackpunktspiel. Für uns genauso wie für die Betzdorfer", findet der sportliche Leiter des SC Idar-Oberstein, Martin Schneider und ergänzt: "Die Liga ist wirklich kurios, es sind nur fünf Punkte zum fünften Platz, aber lediglich drei Zähler auf den ersten Abstiegsplatz."

    Andy Riemer (Vierter von links) zieht ab. gegen Völklingen traf der Idarer Angreifer endlich wieder einmal ins Schwarze. Am Samstag bei der SG Betzdorf auch? Foto: Manfred Greber
    Andy Riemer (Vierter von links) zieht ab. gegen Völklingen traf der Idarer Angreifer endlich wieder einmal ins Schwarze. Am Samstag bei der SG Betzdorf auch?
    Foto: Manfred Greber

    SC-Trainer Olaf Marschall hofft zwar einerseits, dass sich Betzdorf nach mittlerweile drei Niederlagen in Folge verunsichert präsentiert, ist sich aber sicher, dass auf seine Mannschaft ein schwere Aufgabe zukommt. "Die Betzdorfer Truppe wird nicht so schlecht sein", mutmaßt er. Doch Marschall sagt auch: "Es gibt keinen Gegner vor dem wir Angst haben müssten." Der ehemalige Bundesliga-Torjäger sieht sein Team nach dem Weiterkommen im Pokal, einem Unentschieden gegen Salmrohr und dem Sieg gegen Völklingen im Aufwind. "Den Schwung müssen wir mitnehmen nach Betzdorf."

    Hart gearbeitet hat der SC, laut Marschall, in dieser Trainingswoche an seinem Defensivverhalten. Gegen Völklingen hatte sich der Ex-Profi über die zwischenzeitliche Passivität geärgert und daraufhin eine Taktikeinheit angesetzt. "90 Minuten lang ist es um das sichere Stehen und kontrolliertes Abwehrverhalten in Verbindung mit dem Umkehrspiel gegangen", erzählt Marschall und fordert: "Jeder Spieler muss seinen Job machen."

    Ob der SC, abgesehen vom Langzeitverletzten Eugen Koslowski, auf alle Spieler seines Kaders zurückgreifen kann, ist noch unklar. Simon Maurer plagen noch immer Rückenprobleme, wird aber wohl spielen können. Auch Moussa Dansoko klagte wieder über Schmerzen. Doch Marschall erwartet eine gewisse Härte und geht davon aus, "dass alle auf die Zähne beißen".

    Gefreut hatte sich der Coach für Andy Riemer, der gegen Völklingen endlich wieder ins Tor traf. Ex-Angreifer Marschall weiß: "Das ist für einen Stürmer einfach unglaublich wichtig. Vielleicht schleppt er jetzt keinen Rucksack mehr mit sich herum und macht noch ein paar Dinger rein." sn

    Sport Idar-Oberstein Birkenfeld Baumholder
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landesliga/Verb.liga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige