40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Altenkirchen|Betzdorf|Wissen
  • » Fußball-Kreisliga B2: VfL Hamm II fertigt Grünebach mit 10:2 ab
  • Aus unserem Archiv
    Kreisgebiet

    Fußball-Kreisliga B2: VfL Hamm II fertigt Grünebach mit 10:2 ab

    Am dritten Spieltag der Fußball-Kreisliga B 1 feierten die Sportfreunde Schönstein, die Spvgg Lautzert-Oberdreis und der VfL Hamm II jeweils ihren dritten Sieg. Neuer Tabellenführer ist Hamm nach dem 10:2-Kantersieg über Aufsteiger Grünebach.

    Auch wenn es hier so aussieht, als könnten die Fußballer der SG Fensdorf die Hürde Elkenroth locker nehmen, mussten sich die Gastgeber am Ende mit 2:3 geschlagen geben.
    Auch wenn es hier so aussieht, als könnten die Fußballer der SG Fensdorf die Hürde Elkenroth locker nehmen, mussten sich die Gastgeber am Ende mit 2:3 geschlagen geben.
    Foto: Regina Brühl

    SG Daaden/Biersdorf - TuS Bitzen 0:3 (0:1). Der TuS war die klar bessere Mannschaft und feierte verdientermaßen seinen ersten Saisonsieg. Robin Gollnow brachte die in der ersten Halbzeit überlegenen Gäste in der 18. Minute in Führung. Weitere gute Chancen wurden vom Gast nicht genutzt, sodass die Partie lange spannend blieb. Daaden kam nach dem Wechsel besser ins Spiel, musste sich nach dem zweiten Treffer von Gollnow (80.) aber geschlagen geben. In der letzten Minute erhöhte der eingewechselte Wolfgang Hildebrandt auf 3:0.

    SV Niederfischbach II - SG Malberg/Rosenheim II 1:0 (1:0). Das war ein Arbeitssieg für die Hausherren. Die Gäste waren spielerisch besser und hatten auch gute Chancen, die der starke Sven Köhler im SV-Gehäuse aber allesamt zunichte machte. Die "Föschber" hatten ihrerseits zwei Chancen in den 90 Minuten, Rene Kexel nutzte eine davon in der 25. Minute zum Siegtreffer. Trotz einiger Nickligkeiten war's eine faire Partie, in der die Gäste einen Punkt verdient hatten.

    TuS Katzwinkel - Spfr Schönstein 0:2 (0:2). Die Sportfreunde, die bereits in der ersten Minute durch Spielertrainer und Goalgetter Marcus Meyer in Führung gingen, holten verdient die drei Punkte. Die TuS-Akteure hätten sich mehr für die Flugschau als für das Spiel interessiert, so Trainer Wolfgang Leidig. Bastian Simon machte mit dem zweiten Treffer kurz vor der Pause (44.) vor knapp 120 Zuschauern alles klar für die Gäste.

    SG Ingelbach/Borod-Mudenbach - SG Altenkirchen/Neitersen II 1:2 (1:2). Die Gäste waren das überlegene und spielerisch bessere Team und nahmen verdientermaßen drei Punkte mit nach Hause. Manuel Hartmann gelang in der 14. Minute der Führungstreffer für die Rheinlandliga-Reserve, Alexander Harder glich in der 26. Minute aus. Zehn Minuten später erzielte Bastian Herr in der fairen Partie den Siegtreffer für die Kreisstädter.

    SG Fensdorf/Gebhardshain/Steinebach - SG Elkenroth/Kausen 2:3 (0:3). Die Gastgeber hätten im Derby einen Punkt verdient gehabt. Im ersten Abschnitt machten die Hausherren das Spiel, die Gäste machten dafür die Tore. Marco Gerhardus (10., 22.) und Okay Baskan (38.) sorgten für eine beruhigende Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel gelang Mario Frei per Freistoß der Anschlusstreffer (60.), das zweite Tor erzielte Stefan Theis drei Minuten vor dem Ende. Für Fensdorf war ein Punktgewinn drin, allerdings vergab Elkenroth auch gute Konterchancen zum vierten Treffer.

    SG Herdorf II - Spvgg Lautzert-Oberdreis 1:3 (0:0). Ein aufgrund der zweiten Halbzeit verdienter Sieg der Gäste. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, beide Teams erspielten sich kaum Torchancen. In der 55. Minute markierte Björn Stellmacher dann die Führung für Lautzert, Dieter Hildebrand erhöhte in der 65. Minute. Das dritte Tor der Gäste erzielten die Herdorfer in Person von Peter Gerhardus selbst (73.). Der Anschlusstreffer durch einen verwandelten Foulelfmeter von Taskin Murcak in der 90. Minute fiel zu spät, um dem Spiel noch eine Wende zu geben.

    VfL Hamm II - FC Grünebach 10:2 (7:0). Der VfL lieferte ein überragendes Spiel ab und setzte sich auch in dieser Höhe verdient durch. Hätten die "Hämmscher" in der zweiten Halbzeit nicht einen Gang zurückgeschaltet, wäre der Sieg wohl noch höher ausgefallen. Torfolge: 1:0 Okay Tatachi (5.), 2:0 Andreas Krieger (10.), 3:0 Swen Bandurski (15.), 4:0 Krieger (23.), 5:0 Michael Trautmann (29.), 6:0 Pascal Mast (33.), 7:0 Andrzej Schindler, 7:1 Christopher Rinck (54.), 8:1 Michael Bender (70.), 9:1 Bandurski (83.), 10:1 Krieger (87.), 10:2 Alim Zengin (93., Foulelfmeter).

    Kreisliga B Nord Ww/Wied

    SV Güllesheim - Vatanspor Neuwied 5:1 (3:0). Einen ungefährdeten Heimsieg gegen Neuling Vatanspor Neuwied vermeldet der SV Güllesheim. Tore: 1:0 David Müller (5.), 2:0, 3:0 Florian Cui (19., 20.), 4:0 Mario Becker (75.), 5:0 Dominik Fleuth (83.), 5:1 Murat Farik (89.). Rote Karte: Alexi Issa (Vatanspor) wegen Schiedsrichterbeleidigung (55.). Gelb-Rot: Nizar Farik (Vatanspor) wegen wiederholten Meckerns (56.). Zuschauer: 120.

    VfB Linz III - VfL Oberlahr-Flammersfeld 2:3 (1:1). Nach 15 Minuten parierte VfL-Torwart Max vom Dorf einen Strafstoß von Niclas Pertzborn. In der Folge bestimmte Oberlahr die Partie und siegte verdient. Tore: 1:0 Marius Knopp (19.), 1:1 Christian Fischer (38.), 1:2 Fabian Fischer (62.), 1:3 Sven Fiedler (68.), 2:3 Niclas Pertzborn (88.). Zuschauer: 20.

    Kreisliga B Süd Ww/Wied

    SG Ellingen/Bonefeld/Willroth II - SG Horressen/Elgendorf 1:0 (1:0). 70 Zuschauer sahen in Willroth eine kampfbetonte Partie, in der Horressen vor der Pause zwar den Ton angab, dennoch nach einem Treffer von Thorsten Schmidt (40.) mit einem Rückstand in die Pause ging. "In der zweiten Halbzeit kamen wir", so Ellingens Trainer Michael Pieta, "besser ins Spiel, vergaben aber gute Chancen. So mussten wir gegen starke Gäste bis zum Schluss zittern." köt/hf/par

    Sport Altenkirchen Betzdorf Wissen
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige