40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Altenkirchen|Betzdorf|Wissen
  • » Fußball-Bezirksliga: SG Malberg trifft und trifft und trifft
  • Aus unserem Archiv
    Malberg

    Fußball-Bezirksliga: SG Malberg trifft und trifft und trifft

    Die SG Malberg/Rosenheim bleibt in der Fußball-Bezirksliga Ost weiter in der Erfolgsspur. Nach den Kantersiegen gegen Wirges II und in Müschenbach schickte der Rheinlandliga-Absteiger am Samstag auch den VfB Linz mit einer Packung auf die Heimreise. Diesmal setzten sich die Malberger mit 5:0 (1:0) durch.

    Kenny Scherreicks (rechts, hier gegen Andreas Langenfeld) und die SG Malberg/Rosenheim haben sich auch vom VfB Linz nicht aufhalten lassen. Mit optimalen neun Punkten und 18:2 Toren steht die SG an der Spitze.  Foto: cst-medien
    Kenny Scherreicks (rechts, hier gegen Andreas Langenfeld) und die SG Malberg/Rosenheim haben sich auch vom VfB Linz nicht aufhalten lassen. Mit optimalen neun Punkten und 18:2 Toren steht die SG an der Spitze.
    Foto: cst-medien

    Die Hausherren waren über die gesamt Spielzeit hinweg das tonangebende Team, hatten entschieden mehr Ballbesitz und waren spielerisch klar besser. Die Gäste hatten dem nichts entgegenzusetzen und kamen in den 90 Minuten zu keiner einzigen gefährlichen Strafraumszene. Bereits in der dritten Minute musste VfB-Keeper Christopher Schady das erste Mal hinter sich greifen. Nach einem Freistoß von Thomas Blum von der rechten Seite verlängerte Spielertrainer Michael Boll das Leder per Kopf ins lange Eck.

    Danach blieben die Gastgeber zwar das dominierende Team, spielten aber nicht mehr so zielstrebig nach vorne. Die beste Torchance hatte in der 13. Minute der junge Nico Bähner, der nach einer Flanke von Philipp Bedranowsky an der Strafraumlinie volley zum Schuss kam und Schady zu einer Glanzparade zwang. Die Linzer konnten auch in dieser Phase keinen Druck auf die Gastgeber ausüben und kamen nicht einmal in die Nähe des gegnerischen Strafraums.

    Nach dem Seitenwechsel traten die Hausherren energischer auf und spielten auch wieder zielstrebiger in die Spitze. Etwas kurios fiel dann in der 51. Minute das zweite Tor: Dirk Lahr wollte den Ball 20 Meter vor dem Tor klären, Steffen Löb hielt einfach den Fuß in dessen Schuss - und der Ball prallte von dort an Schady vorbei ins kurze Eck. Nur vier Minuten später dann die endgültige Entscheidung: Löb erkämpfte sich in der eigenen Hälfte den Ball und spielte raus nach links in den Lauf des durchgestarteten Nico Bähner. Dessen Hereingabe in die Mitte verwandelte Kenny Scherreicks sicher zum dritten Treffer der Boll-Elf. Den vierten Treffer markierte Bähner in der 68. Minute dann selbst: Nachdem ein Torschuss von Löb noch abgeblockt werden konnte, traf Bähner im Nachsetzen aus zehn Metern mit rechts ins linke Eck. Die Gäste hatten nichts entgegenzusetzen und sich längst in ihr Schicksal ergeben. In der letzten Minute konnte sich dann auch noch Co-Trainer Thomas Blum in die Torschützenliste eintragen, ein Zuspiel des eingewechselten Mario Schönberger verwertete er aus kurzer Distanz zum fünften Treffer.

    Gästetrainer Michael Roos war nach dem Schlusspfiff bedient: "Das war eine unterirdische Leistung von uns, die Niederlage geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Ich möchte mich zum Spiel meiner Mannschaft nicht äußern, weil ich es sonst nachher vielleicht bereue. Aber das Ergebnis und das Auftreten des Teams sprechen für sich." Michael Boll indes war zufrieden: "Wir sind gut ins Spiel gekommen, aber das frühe Tor hat nicht die gewünschte Ruhe gebracht. In der zweiten Halbzeit haben wir dann das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten, und souverän agiert."

    Von unserem Mitarbeiter Jens Kötting

    Malberg/Rosenheim: Zeiler - P. Gerhardus (75. Heidrich), Kostka, Weinlich, S. Gerhardus (81. Märzhäuser), Bedranowsky, Blum, Boll, Bähner (68. Schönberger) - Löb, Scherreicks.

    Linz: Schady - Kröll (64. Krupp), Lahr, Roscher (46. Lo Iacono), Bünjamin - Krumscheid, Baars, Korf (64. Buchmüller), Langenfeld - Fischer, Kuqi.

    Schiedsrichter: Paul Besjaew (Bendorf).

    Zuschauer: 145.

    Tore: 1:0 Michael Boll (3.), 2:0 Steffen Löb (51.), 3:0 Kenny Scherreicks (55.), 4:0 Nico Bähner (68.), 5:0 Thomas Blum (90.).

    Sport Altenkirchen Betzdorf Wissen
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige