Archivierter Artikel vom 21.08.2015, 11:40 Uhr
Plus
Koblenz

Ralf Müller von den SF Wirges trägt zum Skat-Triumph bei

Deutschland ist Skatland, „die mit Abstand führende Nation“, sagt der Deutsche Meister Stefan Zimmermann, ein waschechter Koblenzer. Das Ergebnis war entsprechend, das Team des EM-Gastgeberlandes gewann in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle zum dritten Mal hintereinander den Nationen-Cup. Zimmermann trug mit beachtlichen 1791 Punkten aus den ersten 48 Spielen („So ein Ergebnis gelingt manchem in Jahren nicht“) und 19:0 Siegen als Alleinspieler seinen Teil bei zum erneuten Europameisterschafts-Triumph der deutschen Nationalmannschaft vor Spanien und Belgien. Hinzu kommt: Ralf Müller von den Skatfreunden Wirges, der Ranglisten-Erste der Bundesliga-Gruppe Südwest, war im deutschen Team, das seinen Vorsprung von Serie zu Serie ausbaute, zweitbester Spieler.

Lesezeit: 2 Minuten