40.000
Aus unserem Archiv

Trainer Theo Brenner verspricht eine Steigerung der SG Malberg

Kein Teaser vorhanden

Auf Andreas "Otto" Nauroth (links), den Kopf der Mannschaft, ruhen nach den zahlreichen Ausfällen die Hoffnungen bei der SG Malberg/Rosenheim zum Start in die Restrunde der Rheinlandliga. 
Foto: Jürgen Vohl
Auf Andreas "Otto" Nauroth (links), den Kopf der Mannschaft, ruhen nach den zahlreichen Ausfällen die Hoffnungen bei der SG Malberg/Rosenheim zum Start in die Restrunde der Rheinlandliga.
Foto: Jürgen Vohl

Gründe für die kritische Einstellung gibt es reichlich: Da wäre zum einen die anhaltende Verletzungsmisere bei der SG. Torjäger Florian Bläcker, mit bislang neun Treffern erfolgreichste Schütze der Malberger, droht nach seinem Fußbruch sogar für die komplette Restrunde auszufallen. Offensivkraft Florian Jaeger wird nach seiner Hand-Operation mindestens noch drei Wochen fehlen. Zudem plagt sich Björn Daginnus mit Schulterproblemen und hat ebenso wie Marco Giehl bislang kaum trainieren können. "So viel Pech hatten wir in der Bezirksliga nicht gehabt", sagt Brenner und rechnet vor: "Mit den Spielern hätten wir bestimmt fünf Punkte mehr gehabt und wären aus dem Gröbsten raus. Dafür haben wir uns bisher aber achtbar geschlagen."

Die Hoffnungen ruhen vor allem auf Routinier Andreas "Otto" Nauroth. Der ehemalige Zweitligaspieler geht mit Stefan Häßler und Kevin Leicher stets voran. Gefallen hat Brenner auch am jungen Max Ramb gefunden, der mit seiner Einstellung überzeugt. Dennoch waren die Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen eher durchwachsen bis mäßig: Gegen die A-Junioren der SG 06 Betzdorf verloren die Malberger mit 0:5, gegen SuS Niederschelden folgte ein 0:4. Immerhin gelang zum Abschluss noch ein 5:0-Sieg gegen die SG Alpenrod. "Wir gehen mit gemischten Gefühlen in die Restrunde", gibt Brenner zu, "gerade, wenn man so spielt wie gegen Betzdorf."

Vor den ausstehenden 15 Spielen gibt der Trainer zu: "Die Euphorie vom Aufstieg ist weg. Die Vorzeichen sind negativ. Aber es hilft alles nichts, wir werfen die Flinte nicht ins Korn." Und beinahe trotzig verspricht Brenner. "So wie im Hinspiel wird es diesmal auf keinen Fall."

Von unserem Redakteur Oliver Treptow

Regionalsport - Klasse 2 - Verbandsliga SW-Rheinlandliga
Meistgelesene Artikel