40.000
Aus unserem Archiv

TSV Emmelshausen kassiert in Westum elf Tore

Kein Teaser vorhanden

JSG Brohl – JFV Rhein-Hunsrück II 3:2 (0:1). Die JFV-Reserve setzte die Eifeler vom Fleck weg mächtig unter Druck. Nach einigen – teils leichtfertig – vergebenen Chancen, sorgte Carsten Konzer für die verdiente Pausenführung der Gäste (23.). Der JFV drückte auch in Hälfte zunächst, aber Brohl hielt dagegen. Ozan Inal traf zwar nach 60 Minuten zum 2:0 für die Rhein-Hunsrücker, aber davon ließen sich die Gastgeber nicht beirren. Der Treffer zum 1:2 in der 62. Minute war der Beginn der Aufholjagd. Nur zwei Minuten später stand es bereist 2:2. Und in der 67. Minute sogar 3:2 für Brohl. Dabei blieb es, was bei den JFV-Verantwortlichen zum Fazit führte: Ein Spiel dauert 70 Minuten, nicht nur 60.

JFV II: Rausch – Caspar, Müller, Sehn, Kaltner, Pies, Konzer, Köhn, Donkor, Inal, Oel. Eingewechselt: Wust, Vollmer, Fäht.

JSG Westum – TSV Emmelshausen 11:0 (4:0). Der Tabellenzweite Westum machte kurzen Prozess mit Emmelshausen. Zur Pause stand es schon 4:0 und die Partie auf dem Löhndorfer Hartplatz war entschieden. Dass es zweistellig wurde, lag auch an Jannik Dismon, der alleine fünfmal traf. Der TSV rutschte damit auf den vorletzten Tabellenplatz ab, da Metternich II und wie bereits erwähnt Brohl ihre Partien gewinnen konnten.

TSV: Kleemann – Y. Vogt, Scholer, Reuther, Kasper, Christ, Braun Scheer, D. Vogt, Gockeln, Theiß. Eingew.: Bunzel, Hallmann. mb

Regionalsport Süd - Klasse 9 - Jugendfußball
Meistgelesene Artikel