40.000
  • Startseite
  • » Jugendfußball
  • » SG Hüffelsheim: Beisiegel hat nichts zu meckern
  • Aus unserem Archiv

    SG Hüffelsheim: Beisiegel hat nichts zu meckern

    Kein Teaser vorhanden

    TSG Planig – SG Weinsheim 5:1 (2:0). Jeromy Wagner besorgte mit zwei Treffern die beruhigende Pausenführung der TSG. "Ein sehr ansehnliches Spiel, in dem wir in der zweiten Hälfte noch stärker wurden", freute sich Planigs Trainer Heiko Meisenheimer. Umut Acar und noch zweimal Wagner trafen zum Endstand. "Wir hatten zu viele Ausfälle. Ich musste drei B-Junioren dazuholen. Das können wir nicht kompensieren", sagte SG-Coach Richard Kuß. Kaan Aydingülü traf für den Gast.

    SG Hüffelsheim – VfR Kirn 5:1 (4:1). "Da gibt es nichts zu meckern. Wir haben losgelegt wie die Feuerwehr und schon nach 20 Minuten mit 3:0 geführt", lobte SG-Trainer Helmut Beisiegel. "Erst danach sind wir besser in Tritt gekommen und haben den Anschluss durch einen Treffer von Alexander Claus geschafft", sagte Andreas Müller, Betreuer des VfR. Die Vorentscheidung besorgte Marvin Jordan mit dem 4:1. Zuvor hatten ebenfalls Jordan und zweimal Henrik Sperling genetzt. Sperling setzte kurz vor Spielende auch den Schlusspunkt. hz

    Regionalsport Süd - Klasse 9 - Jugendfußball
    Meistgelesene Artikel