40.000
Aus unserem Archiv

FC Meisenheim: Zweimal 2:2 gegen Frankenthal

Kein Teaser vorhanden

SV Alemannia Waldalgesheim – FC Meisenheim, A-Jugend 3:1 (0:0). "Wir haben uns etwas ungeschickt angestellt", so FCM-Coach Bernd Dilfer. Zunächst ging der SVA, der "kämpferisch beispielhaft auftrat", wie es Dilfer formulierte, in Führung. Oliver Benz gelang der Ausgleich. Beim Stand von 1:1 hatten die Auswärtigen einige gute Chancen zur Führung. Durch einen unnötigen Foulelfmeter gerieten die Meisenheimer jedoch erneut in Rückstand. In der Nachspielzeit gingen die Glanstädter aufs Ganze und machten hinten auf. Die Waldalgesheimer Alemannen hatten somit eine Menge Platz zum Kontern. Eine dieser Möglichkeiten nutzten die Rheinhessen zum entscheidenden 3:1.

FC Meisenheim – VfR Frankenthal, B-Jugend 2:2 (2:0). Die Gastgeber traten ersatzgeschwächt an und begannen nicht so gut, lagen zur Pause aber trotzdem mit 2:0 in Führung. Fabian Müller und Julian Aff hatten getroffen. Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Meisenheimer verbessert. Die Tore machten aber nun die Gäste, wobei das 2:2 aus abseitsverdächtiger Position entstand. Das Unentschieden war schlussendlich jedoch nicht unverdient. Für den Tabellenzweiten beträgt der Vorsprung auf die Konkurrenz nur noch zwei Punkte.

FC Meisenheim – VfR Frankenthal, C-Jugend 2:2 (1:2). Wie so oft in dieser Saison traten die Glanstädter im ersten Spielabschnitt sehr schwach auf. "Wir haben uns mit zwei individuellen Fehlern selbst geschlagen", berichtete FCM-Übungsleiter Dieter Müller. In den zweiten 35 Minuten zeigte sein Team ein komplett anderes Gesicht. "Da haben wir unheimlichen Druck aufgebaut", resümierte Müller. Nachdem die Frankenthaler zweimal in Führung gegangen waren, glich Leon Gehres jeweils aus. le

Regionalsport Süd - Klasse 9 - Jugendfußball
Meistgelesene Artikel