40.000
Aus unserem Archiv

SG Braunweiler feiert ersten Saisonsieg

Kein Teaser vorhanden

SG Hüffelsheim/Niederhausen II – SV Winterbach 5:3 (4:1). Mit einer starken Leistung zwangen die Hüffelsheimer den Spitzenreiter in die Knie. "Winterbach kam mit dem Platz nicht so gut zurecht. Was wir gemacht haben, war aber auch sehr gut", lobte SGH-Trainer Tuncer Köken. Verstärkt wurde die Zweitvertretung durch Andreas Komforth, der zwei Buden produzierte (5., 11.). Außerdem trugen sich Christian Schmidt (39.), Timo Beisiegel (45.) und David Ullinger (51.) in die Torschützenliste ein. Dennis Messer (11.) und Matteo Kunz (63., 83.) trafen für den SV.

SG Braunweiler/Sommerloch – TuS Roxheim 1:0 (0:0). Mehrere Faktoren spielten der SG in die Karten. Allen voran war es die eigene starke Defensivleistung mit der neuen Viererkette, die den ersten Saisonsieg ermöglichte. "Unsere Abwehr war stabil", freute sich SG-Abteilungsleiter Marcel Heeg, der selbst mit aufgelaufen war. Darüber hinaus war es für das Heimteam von Vorteil, dass beim TuS Beytullah Kurtoglu fehlte. Den Treffer des Tages markierte Christopher Fehrer (65.).

VfL Sponheim – SV Feilbingert 1:1 (0:0). Martin Steeg war ein wenig ratlos: Sollte er sich freuen oder über das Ergebnis hadern? "Wenn man nach einem 0:1 in der 85. Minute noch mal zurückkommt, ziehe ich meinen Hut", lobte der Kotrainer sein Team. Erst gut fünf Minuten vor Schluss hatte Christopher Bernabé die Gäste in Front geschossen. Doch Can Turgay glich aus (89.). Was Steeg missfiel: Mit einem Sieg hätte sich sein Team den Spitzenplätzen annähern können. "Naja, so haben wir immerhin einen Punkt gutgemacht."

TSV Hargesheim – Karadeniz Bad Kreuznach 6:0 (4:0). Unter der Woche wurden dem TSV, wie jedem anderen Team, die Punkte aus den Spielen gegen die SG Eintracht Bad Kreuznach II abgezogen, satte vier Zähler sind nun weniger auf dem Konto angehäuft. "Da müssen wir jetzt ein bisschen was nachholen. Das hat heute super geklappt", freute sich TSV-Abteilungsleiter Peter Kammler. Nachdem Cihan Kültür doppelt getroffen hatte (20., 32.), legte Rosario Spampinato einen Dreierpack nach (43., 45., 65.). Den Schlusspunkt setzte Steffen Mörtzsch (70.).

SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach II – TuS Monzingen 4:0 (2:0). "Wir waren stark, und Monzingen war nicht so gut", fasste SG-Vorstandsmitglied Hossein Amin zusammen. In Topform zeigte sich Marc Altvater mit drei Toren (15., 20., 50.). Außerdem traf Sven Sutor (80.). Christoph Erbelding

Regionalsport Süd - Klasse 4 - Bezirksklassen
Meistgelesene Artikel