40.000
  • Startseite
  • » Bezirksligen
  • » Bastian Dietrich trifft traumhaft, aber zu spät
  • Aus unserem Archiv

    Bastian Dietrich trifft traumhaft, aber zu spät

    Kein Teaser vorhanden

    Bretzenheims Semih Senel stört, aber Felix Keppler kommt trotzdem zum Flanken. Pascal Stauch (rechts) und FSV-Torwart Andreas Kern beobachten die Situation im Bezirksliga-Gipfeltreffen.
Foto:  Joachim Hähn
    Bretzenheims Semih Senel stört, aber Felix Keppler kommt trotzdem zum Flanken. Pascal Stauch (rechts) und FSV-Torwart Andreas Kern beobachten die Situation im Bezirksliga-Gipfeltreffen.
    Foto: Joachim Hähn

    Der aggressivere TuS gewann in der Folgezeit mehr Zweikämpfe, spielte konsequent in die Spitze und vergab bis Pause zwei riesige Möglichkeiten. Dietrich setzte sich gegen Alan Zimmermann durch, und bediente Sebastian Schuler. Rodrigues blockte den Schuss ab. Die frei liegende Kugel beförderte Pascal Stauch genau in die Arme von Kern (28). "Wir haben hinten nicht gut gestanden und individuelle Fehler gemacht", bemängelte Spielertrainer Rodrigues das Abwehrverhalten.

    "Ich glaube, es war ein Bezirksligaspiel auf höchstem Niveau", ordnete Dietrich die Partie ein. Allerdings für Mörschied mit unglücklichem Verlauf. Brünicke hechtete zunächst einen 22-Meter- Freistoß vom Alan Zimmermann heraus (49.). Kurz darauf war Dietrich zum wiederholten Male über die rechte Seite nicht zu stoppen. Erneut sah er den freien Pascal Stauch, der ungestört im Strafraum den Ball nicht voll (51.) traf. Fünf Minuten später scheiterte Späth in aussichtsreicher Position an Kern, den nachfolgenden Kopfball von Schuler klatschte er noch weg, ehe Dietrich den nächsten Abpraller vorbei köpfte (56.). Trotz der Mörschieder Topgelegenheiten hatte sich der FSV längst spielerisch befreit. Linksfuß Alan Zimmermann spielte zeitweise einen klassischen Rechtsaußen. Alles überragend war dabei sein Auge und seine unnachahmliche Passgenauigkeit. Einen Freistoß zirkelte er Matthias Mahr genau auf den Kopf. Brünicke parierte den Kopfball aus fünf Metern hervorragend (67.). Die nächste Flanke kickte Zimmermann in den Rücken der TuS-Abwehr. Lautermann gewann im Strafraum das entscheidende Kopfballduell. Der Angreifer drückte mit der Stirn den Ball in den Lauf von Daniel Schauß, und der weitgehend abgemeldete Torjäger brachte die Kugel zum 1:0 über die Linie (72.). Es war der hundertste Saisontreffer des FSV. Zehn Minuten danach streichelte Alan Zimmermann einen 25 Meter-Freistoß zum zweiten Bretzenheimer Treffer in den rechten Torwinkel.

    Mörschied griff weiter wütend an. Kern rettete gleich doppelt gegen Steffen Stumm und Dietrich (86.). Mit einem Wahnsinnsknaller ins Dreieck aus 25 Metern verkürzte Dietrich in der 90. Minute auf 1:2. Der TuS warf noch einmal alles vorne rein, doch es reichte nicht mehr zum Punkt. "Die Hauptsache sind für uns sind die drei Punkte", freute sich Rodgrigues. Dietrich haderte dagegen:. "Wir haben super gespielt, doch dafür können wir uns nichts kaufen".

    Regionalsport Süd - Klasse 2 - Bezirksliga Nahe
    Meistgelesene Artikel