40.000
Aus unserem Archiv

FCV Merxheim lupft sich in Runde fünf

Kein Teaser vorhanden

Auf und davon: Marcel Müller (VfR Kirn, rotes Trikot) setzt sich von Merxheims Verteidiger Björn Bamberger ab. Letztlich hatten aber Müller und Co. das Nachsehen. Der FCV gewann mit 4:1 (2:0). 
Foto: Michael Ottenbreit
Auf und davon: Marcel Müller (VfR Kirn, rotes Trikot) setzt sich von Merxheims Verteidiger Björn Bamberger ab. Letztlich hatten aber Müller und Co. das Nachsehen. Der FCV gewann mit 4:1 (2:0).
Foto: Michael Ottenbreit

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase sorgte ein Missverständnis zwischen Innenverteidiger André Müller und Torhüter Sascha Kreuzer für die Merxheimer Führung. Ein langer Ball landete zwischen den beiden. "Sascha hat gerufen, dass er ihn hat", sagte Horbach. Ein folgenschwerer Irrtum des Keepers. Sekunden später hatte er das Spielgerät tatsächlich – mitten in seinem Tor. FCV-Kapitän Christoph Andrae überholte Müller, überlupfte Kreuzer und schob dann locker ein (35.). Fünf Minuten später war es wieder ein Ballverlust tief in der eigenen Hälfte, der den VfR in die Bredouille brachte. Merxheims Spielertrainer Sebastian Kilp, der sich selbst für den verletzten Mike Marcaccini eingewechselt hatte, eroberte den Ball. Er sah am langen Pfosten Stoßstürmer Simon Schmidt und fand ihn. Schmidt musste nur noch einschieben.

Fünf Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, als Marcel Weyand die Partie wieder spannend machte. Der FCV-Rechtsverteidiger foulte Fabian Braumbach im Strafraum. Roberto Jarow verkürzte aus elf Metern auf 1:2. Doch ausgerechnet zwei einfache hohe Bälle überforderten die Kirner Abwehr in der folgenden Phase. Zunächst sprang ein Abstoß von Daniel Caesar ein Mal auf, und Pascal Schwindt schätzte den Ball als Einziger richtig ein. Zum zweiten Mal musste Kreuzer im VfR-Tor einem Lupfer hinterherschauen (55.). Es sollte nicht das letzte Mal gewesen sein. Auf die gleiche Art und Weise markierte Spielertrainer Kilp den Endstand (60.). Carsten Zillmann

FCV Merxheim: Caesar – Weyand, Bamberger, F. Kilp, Körper (75. Gillmann) – Andrae, Schwindt – Marcaccini (30. S. Kilp), F. Klein, Schulz (80. Brase) – Schmidt.

VfR Kirn: Kreuzer – Priez, A. Müller, Jarow, Emrich (60. Klaus) – Krzyzowski, Spenst – Jelacic, Braumbach, Loch (60. Graf) – M. Müller (70. Diel).

Regionalsport Süd - Klasse 1 - Landesliga
Meistgelesene Artikel