40.000
  • Startseite
  • » Landesliga
  • » FCV glücklos im Schnee
  • Aus unserem Archiv

    FCV glücklos im Schnee

    Kein Teaser vorhanden

    Vier Zentimeter Neuschnee lagen auf dem Kunstrasen des Haag-Stadions, trotzdem waren sich die beiden Trainer und Schiedsrichter Tobias Groh aus Worms mit der Durchführung der Partie einig. "Das waren natürlich besonders schwierige Verhältnisse, die wir vor Ort angetroffen haben. Aber wir haben in der zweiten Hälfte gut mitgehalten. Uns fehlte einfach nur etwas Glück", sagte FC-Coach Oliver Dries nach der Partie. Und tatsächlich waren die Merxheimer zwischen der 60. und 75. Minute dem Ausgleich näher als der SC dem 2:0.

    Nachdem in der ersten Hälfte nur Sebastian Kilp mit einer Torchance auffiel, waren in den 15 Minuten der Merxheimer Drangphase Christoph Andrae mit einem Schlenzer über das lange Eck sowie einer frei stehend vergebenen Möglichkeit, und Sebastian Schulz, dessen Schuss vom herbeigeeilten Kevin Conde geblockt werden konnte, die glücklosen Protagonisten. Aber auch der Sportclub scheiterte des Öfteren am glänzend reagierenden FC-Keeper Bernd Schneberger.

    Am Ende durften sich allerdings die Schmuckstädter über die im Schnee erkämpften Punkte freuen. Nach der frühen Führung durch Florian Galle, war es erneut der Oberliga erprobte Stürmer, der in der 81. Minute endgültig den Sack zu machte. Georgios Litras traf nach seiner Einwechslung in der 87. Minute zum Endstand. sym

    FC Merxheim: Schneberger – F. Kilp, Weyand, P. Klein, F. Klein (76. Fickinger) – Schwindt, Rusnak (65. Bergmann), S. Kilp, Schulz – Marcacini (60. Dreesbach), Andrae.

    So geht's weiter: am Sonntag, 14.30 Uhr, in Hüffelsheim.

    Regionalsport Süd - Klasse 1 - Landesliga
    Meistgelesene Artikel