40.000
Aus unserem Archiv

Das Tempo variieren

Kein Teaser vorhanden

Die Niederlage in Winnweiler führt der Spielertrainer auch auf das Fehlen von Frank Vogt und Ali Dibooglu sowie das frühe Ausscheiden von Raphael Rodriguez zurück. Alle drei sind am Sonntag wieder dabei. "Das gibt ein ganz anderes Spiel", sagt Yasar. "Wir werden uns anders präsentieren. Wir sind zu Hause noch ungeschlagen und wollen das auch bleiben." Mit Tempovariationen will er den laufstarken, kampfbetonten Gästen beikommen. "Wir wollen früh stören, dann uns aber auch einmal fallen lassen, um den Gegner kommen zu lassen", erläutert Yasar. "Da wird Geduld gefragt sein. Wir wollen zeigen, dass das 0:5 nur ein Ausrutscher war." ga

Regionalsport Süd - Klasse 1 - Landesliga
Meistgelesene Artikel