40.000
  • Startseite
  • » sonstiger Sport
  • » Triathlet Linn will nach Las Vegas
  • Aus unserem Archiv

    Triathlet Linn will nach Las Vegas

    Kein Teaser vorhanden

    Gut gelaunt beim Start des Frankfurter Halbmarathons: Alexander Linn.
    Gut gelaunt beim Start des Frankfurter Halbmarathons: Alexander Linn.
    Foto: privat

    Der Lauf hatte etwas Besonderes für den Triathleten zu bieten. Linn war die ersten drei Kilometer zu schnell angegangen. Als der ehemalige Top-Triathlet Lothar Leder zu ihm aufschloss, fand auch Linn seinen Rhythmus. Dem mehrfachen Ironman-Gewinner konnte Linn bis kurz vor Kilometer 17 Paroli bieten. Dann musste er aber seinem hohen Anfangstempo Tribut zollen und Leder ziehen lassen. Im Ziel war der Darmstädter als 39. eine knappe Minute schneller als Linn. "Dieser Wettkampf war eine großartige Erfahrung für mich", sagte Linn.

    Der Meddersheimer wertete den Lauf aber auch als ersten Leistungstest für die neue Saison. Für 2012 hat sich Linn nämlich einiges vorgenommen. Nach dem geglückten Saisonauftakt wird er als nächstes im April beim Mitteldistanz-Triathlon (1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen) im spanischen Marbella starten. Es folgen mit dem Ironman 70.3 in St. Pölten im Mai und der Challenge Kraichgau in Bruchsal im Juni zwei weitere Mitteldistanzen, bevor Linn beim ältesten und größten Langdistanz-Triathlon Europas, der Challenge in Roth, über 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen an den Start gehen möchte. Das große Saisonziel für 2012 ist aber die Qualifikation für die 70.3-Weltmeisterschaft in Las Vegas. Kleiner Wermutstropfen: Wenn er das Ticket löst, muss er in diesem Jahr auf einen Start vor der Haustür, beim Triathlon in Bad Sobernheim, bei dem Linn bereits 2010 seine Altersklasse gewinnen konnte, verzichten. Der findet wie die WM am 9. September statt.

    Regionalsport Süd - Klasse 10 - Sonstiger Sport
    Meistgelesene Artikel