40.000
Aus unserem Archiv

Kontics Ziel: Saison nicht auf dem letzten Tabellenplatz beenden

Kein Teaser vorhanden

Im Hinspiel hatte sich der VfL gut verkauft, musste sich aber mit 63:69 geschlagen geben. Kontic hofft, dass sein Team sich ähnlich gut präsentieren wird. Für die drei ausstehenden Partien nimmt er seine Spielerinnen in die Pflicht: "Wir müssen alles geben und dann schauen, was dabei herauskommt." Denn eines steht für den Coach fest: Er will die Saison auf keinen Fall als Tabellenletzter beenden. Deshalb muss der VfL das Heimspiel am 17. März gegen Schlusslicht SSG Lutzerath unbedingt gewinnen. Gelingt das, dürfen die Lady-Luchse hoffen, ein weiteres Jahr der Oberliga anzugehören. "Die Situation ist nicht hoffnungslos. Ich gehe davon aus, dass nur zwei Teams absteigen werden", sagt Kontic. Der ATSV Saarbrücken II steht bekanntlich als erster Absteiger fest.

Doch zurück zum Gastspiel in Maxdorf: Rebecca Kotowski und Rebecca Guggenmos dürften wieder mit von der Partie sein. Bleibt die Frage, ob die Maxdorferinnen in Bestbesetzung antreten werden. Das war bisher nicht immer der Fall. Beim VfL indes waren die drei Leistungsträgerinnen Andrea Hauer, Desiree Mierzwa und Rani Detroy aufgelaufen. tip

Regionalsport Süd - Klasse 10 - Sonstiger Sport
Meistgelesene Artikel