40.000
Aus unserem Archiv

Edda Strohm dreimal auf dem ersten Platz

Kein Teaser vorhanden

Vincent Berger musste sich am ersten Wettkampftag nur den Deutschen Meister Alexander Dietrich aus Treis-Karden geschlagen geben. Am zweiten Regattatag gewann der Ruderer des Creuznacher RV sein Einerrennen.
Vincent Berger musste sich am ersten Wettkampftag nur den Deutschen Meister Alexander Dietrich aus Treis-Karden geschlagen geben. Am zweiten Regattatag gewann der Ruderer des Creuznacher RV sein Einerrennen.
Foto: privat

Sandra Spang hatte gleich zwei Mal die Nase vor ihren Konkurrentinnen. Trotz einiger Nervosität vor dem Rennen und geringerer Schlagzahl als ihre Gegnerinnen sicherte sie sich an beiden Wettkampftagen den obersten Podestplatz im Einer. Edda Strohm konnte die Leistung ihrer Vereinskollegin noch toppen. Sie schaffte einen Sieg im Einer und zwei weitere erste Plätze mit ihrer Partnerin Selina Wolf im Zweier. Auf der 500-Meter-Strecke gelang beiden das Kunststück, trotz kurzer Distanz hinten heraus mit erhöhter Schlagzahl die Führenden zu überholen.

Vincent Berger setzte sich am zweiten Wettkampftag durch. Tags zuvor hatte er sich noch dem Deutschen Meister Alexander Diedrich aus Treis-Karden geschlagen geben müssen. Er hatte es seinem erfahreneren Konkurrenten jedoch nicht leicht gemacht und und ihm ein packendes Finale geliefert. Hätte er den Endspurt etwas früher angezogen, hätte es vielleicht sogar noch zum Sieg gereicht.

Insgesamt war CRV-Trainerin Kathryn Duffy-Jäger sehr zufrieden. Ihre Vorgaben wurden gut umgesetzt. Die Jugendlichen entwickeln sich stetig weiter.

Regionalsport Süd - Klasse 10 - Sonstiger Sport
Meistgelesene Artikel