40.000
  • Startseite
  • » B Nord: Bach-Transfer zu Binningen noch nicht fix
  • Aus unserem Archiv

    B Nord: Bach-Transfer zu Binningen noch nicht fix

    Kein Teaser vorhanden

    Wo macht der kopfballstarke Yannick Bach (weißes Trikot) in der Restrunde seine Tore? Der Stürmer hat vom TSV Emmelshausen die Freigabe erhalten. Entgegen zuerst anders lautender Meldungen hat Bach seinem Heimatverein SV Binningen aber noch nicht zugesagt. Die Wechselfrist endet am 31. Januar. 
Foto: Verena Schmidt
    Wo macht der kopfballstarke Yannick Bach (weißes Trikot) in der Restrunde seine Tore? Der Stürmer hat vom TSV Emmelshausen die Freigabe erhalten. Entgegen zuerst anders lautender Meldungen hat Bach seinem Heimatverein SV Binningen aber noch nicht zugesagt. Die Wechselfrist endet am 31. Januar.
    Foto: Verena Schmidt

    SG Bell/Buch/Mörsdorf: Beim souveränen Spitzenreiter gibt es keine Neuzugänge zu vermelden. Allerdings kann Spielertrainer Kay Nell in der Rückrunde wieder auf seine zwei Kapitäne Dominik Bender und Dominik Kandt zurückgreifen. Beide verpassten wegen Problemen am Knöchel die gesamte Hinrunde. Die ersten Spiele im neuen Jahr wird Nell selbst von der Seitenlinie verfolgen müssen. Er wurde an der Schulter operiert.

    SG Cochem/Klotten: Keine Veränderungen im Kader gibt es beim Tabellenzweiten. Stefan Schug wird zur Rückrunde wieder spielen können, Andre Reichertz fällt daggegen weiter aus.

    SG Urmersbach/Masburg/Düngenheim: Auch beim Tabellendritten gibt es keine Neuigkeiten in punkto Spielerkader. In Sachen SG-Trennung im Sommer und deren Folgen für die jeweiligen Vereine sind selbige immer noch nicht schlauer. Düngenheims Vorsitzender Vorsitzender Stefan Fisker übt Kritik am Verband: "Es ist frustrierend, dass wir immer noch nichts über die Aufstiegsmöglichkeiten wissen. Wir haben mehrmals angefragt, aber es kann uns keiner etwas sagen. Da kann sich dann jeder selbst einen Reim drauf machen." Masburg will aus der SG aussteigen. Die Spielgemeinschaft zwischen Urmersbach und Daüngenheim bleibt wohl bestehen, muss aber noch von den Mitgliedern bestätigt werden.

    SG Weiler-Gevenich/Faid: Spielertrainer Jens Fiedermann kann einen alten Bekannten zum Trainingsauftakt begrüßen: Mario Manderscheid hat sich entschlossen, die Fußballschuhe noch einmal zu schnüren und soll in der Offensive eingesetzt werden.

    SV Binningen: Auf die Langzeitverletzten Gianluca Bach und Marvin Mono kann Binningens Trainer Jörg Bach wieder zählen. Verlassen wird den Verein Johannes Weber. Er kehrt zurück zum Lokal- und Ligarivalen SG Hambuch. Entgegen anders lautender Meldungen ist der Wechsel von Rheinlandliga-Torjäger Yannick Bach vom TSV Emmelshausen zum SVB noch nicht in trockenen Tüchern. "Also, mir hat er nicht gesagt, dass er zu uns wechselt. Ich weiß aber auch nicht, was noch kommt, und wenn er zusagen würde, wäre ich natürlich froh", so Bach zu den Wechselabsichten seines Sohnes. Am 31. Januar endet die Transferperiode. Auch Binningens Vorsitzender Frank Hartmann hofft auf eine Zusage von Yannick Bach: "Das wäre eine feine Sache, aber es ist noch nichts unterschrieben." Bach kann den TSV Emmelshausen übrigens ablösefrei verlassen. "Das ist so vereinbart, er hat von uns die Freigabe bekommen", sagt der Sportliche Leiter des TSV, Karl Hartmann.

    SG Hambuch/Kaifenheim/Brohl: Die Trainerfrage ist bei der SG mindestens bis zum Saisonende geklärt: Willi Gilles wird das Amt weiterhin ausführen. Wie erwähnt, kann er als Zugang Johannes Weber vom SV Binningen begrüßen. Dazu kehrt Tobias Martini in den Kader zurück. Er war in der Hinrunde beruflich verhindert.

    SG Nörtershausen/U./O./B.: Bei der SG Nörtershausen gibt es keine Neuigkeiten zu vermelden.

    SV Büchel: Zwei Neuzugänge will Büchel bis zum Transferschluss am 31. Januar noch verpflichten. Diese sind aber noch nicht fix. Somit will Trainer Jakob Weiler die Namen auch noch nicht verraten. Den Namen eines Abgangs hat er aber schon parat: Vadim Seltenreich wechselt in die Rheinlandliga zur SG Ellscheid.

    SG Vorderhunsrück: Alles beim Alten bei der SG Vorderhunsrück. Tobias Kneip wird nach seinem Kreuzbandriss auch in der Rückrunde ausfallen.

    SG Illerich/Landkern: Der Aufsteiger ging mit Personalproblemen in die Winterpause. Christian Mannebach und Christoph Horst werden weiterhin fehlen. Heiko Schlich, Johannes Kubacki und Peter Krämer können dagegen wieder mitwirken.

    SG Lieg/Lütz: Auch Liegs Trainer Jürgen Skala geht ohne Neuzugänge in die Restrunde. Er hofft auf die Rückkehrer Dominik Viertl und Simon Henneberger. Allerdings hat die Mannschaft mit Schwierigkeiten zu kämpfen, da weder in Lieg noch in Lütz ordentliche Trainingsbedingungen vorzufinden sind.

    SVC Kastellaun: Auch der SVC hat noch keinen Neuen. Das kann sich aber ändern, sobald die letzten Details mit dem abgebenden Verein geklärt sind. Abwehrchef Tobias Link fehlt die komplette Vorbereitung urlaubsbedingt, ansonsten sind alle Spieler fit.

    SG Bremm II: Nach längerer Verletzungspause kehrt bei der Bremmer Reserve Torwart Andreas Musti zurück. Dazu kann Trainer Stephan Becker einen Neuzugang begrüßen: Vom Südwest-Kreisklässler FC Rhaunen-Laufersweiler 05 stößt Christian Eiserloh dazu.

    TuS Treis-Karden: Beim Schlusslicht gibt es keine Neuigkeiten. ba

    Regionalsport Mitte - Klasse 1 - Kreisligen Hunrück/Mosel
    Meistgelesene Artikel