Trier

Im Trierer Schammatdorf lebt das Miteinander – Malu Dreyer mittendrin

Für ihre Nachbarn ist sie nur „die Malu“. Und das bleibt sie auch, wenn sie demnächst Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz wird. Die SPD-Politikerin Malu Dreyer (51) lebt in einem Wohnprojekt in Trier: dem Schammatdorf. Rund 280 behinderte und nicht behinderte Menschen leben dort.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net