40.000
Aus unserem Archiv
Diez/Westerwaldkreis

Gudrun Weyel im Alter von 83 Jahren gestorben

Gudrun Weyel, Diezer Sozialdemokratin und langjährige Bundestagsabgeordnete, ist im Alter von 83 Jahren verstorben.

Starb im Alter von 83 Jahren: Gudrun Weyel, 14 Jahre lang Bundesabgeordnete für den Wahlkreis Montabaur, der zu dieser Zeit den Westerwaldkreis und den kompletten Rhein-Lahn-Kreis umfasste.
Starb im Alter von 83 Jahren: Gudrun Weyel, 14 Jahre lang Bundesabgeordnete für den Wahlkreis Montabaur, der zu dieser Zeit den Westerwaldkreis und den kompletten Rhein-Lahn-Kreis umfasste.

Diez/Westerwaldkreis – Gudrun Weyel, Diezer Sozialdemokratin und langjährige Bundestagsabgeordnete, ist im Alter von 83 Jahren verstorben.

Weyel wohnte zuletzt in einem Seniorenheim in Wörrstadt, um näher bei ihrer Tochter zu sein. 40 Jahre, von 1969 bis 2009, zählte sie ununterbrochen zum Diezer Stadtrat. 14 Jahre, von 1980 bis 1994, vertrat sie die Interessen der Bürger aus dem Wahlkreis Montabaur im Bundestag.  „Wir trauern um eine großartige Frau und Ratgeberin, die uns auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Bundestag 1994 stets mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat“, kommentierte der Vorsitzende der Westerwälder SPD, Hendrik Hering, die traurige Nachricht. Von ihren 14 Jahren im Bundestag war Weyel zusätzlich 7 Jahre, von 1987 bis 1994, Parlamentarische Geschäftsführerin ihrer Fraktion.
Daneben übernahm sie zahlreiche ehrenamtliche Verpflichtungen auf unterschiedlichen politischen Ebenen: „Gudrun Weyel begann sich politisch zu engagieren, als Frauen in der Politik noch die Ausnahme waren. Dazu beigetragen zu haben, dass sich das ändert, zählt zu ihren vielen Verdiensten. Wir werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren“, würdigte Ministerpräsident Kurt Beck in einer Mitteilung der Staatskanzlei die Leistung von Gudrun Weyel.
Ihr politisches Engagement begann 1963 mit ihrem Eintritt in die SPD. Sie führte über einen langen Zeitraum den SPD-Ortsverband. 1980 trat sie die Nachfolge des Diezer Bundestagsabgeordneten Willi Peiter an. Von ihren 14 Jahren im Bundestag war sie zusätzlich sieben Jahre, von 1987 bis 1994, Parlamentarische Geschäftsführerin ihrer Fraktion. Im Verbandsgemeinderat war sie von 1972 bis 1980 und von 2004 bis 2009.
Geboren wurde sie am 19. Mai 1927 in Berlin. Ihr Abitur absolvierte sie 1944 in Breslau. Zum Kriegsende zog es sie nach Diez. Ihre weiteren Stationen waren eine ländliche Hauswirtschaftslehre und die Landfrauenschule. Von 1952 bis 1954 war sie als Landwirtschaftslehrerin und Wirtschaftsberaterin der Landwirtschaftskammer Hessen-Nassau tätig, von 1956 bis 1980 als Lehrerin an beruflichen Schulen in Hofheim und Limburg. Gudrun Weyel hatte innerhalb der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands weitere Ämter. So war sie unter anderem im Bezirksvorstand Rheinland-Hessen-Nassau und im Landesvorstand Rheinland-Pfalz. ⋌up

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Donnerstag

-1°C - 6°C
Freitag

1°C - 7°C
Samstag

3°C - 6°C
Sonntag

2°C - 5°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.