40.000
Aus unserem Archiv
Wirges

Aktion im Jugendraum: In Wirges ist noch einiges zu tun

Stephanie Kühr

Die Wirgeser Jugend hat mit Janek Wehler einen engagierten Jugendpaten. Die erste große Aktion des in Wirges aufgewachsenen 26-Jährigen: Gemeinsam mit den Mitgliedern der Jugendvertretung und interessierten Jugendlichen bringt der Student der „Social Sciences“ den neuen Jugendraum im früheren Vereinsheim des aufgelösten Tennisclubs am Wirgeser Hallenbad wieder auf Vordermann. Doch noch ist auf der alten Tennisanlage jede Menge zu tun.

Die Wirgeser Jugendlichen haben ganze Arbeit geleistet: Der Lounge-Bereich im neuen Jugendraum ist fast fertig. Nun geht es weiter. Foto: Stephanie Kühr
Die Wirgeser Jugendlichen haben ganze Arbeit geleistet: Der Lounge-Bereich im neuen Jugendraum ist fast fertig. Nun geht es weiter.
Foto: Stephanie Kühr

Für diesen Samstag, 14. Juli, ist ab 9 Uhr eine große Aufräumaktion geplant. Dann soll einer der drei Tennisplätze wieder hergestellt werden. Auch jede Menge Unkraut ist zu rupfen, und in der Küche ist eine Putzaktion geplant. Neben den Jugendlichen sind auch Stadtbürgermeister Andreas Weidenfeller, die Beigeordneten, Stadtmitarbeiter und Ratsmitglieder mit dabei. „Wir freuen uns über jede helfende Hand, die uns bei der Aktion unterstützt“, appelliert die Erste Stadtbeigeordnete Waltraud Klein an die Wirgeser.

Der neue Jugendraum nimmt bereits Formen an: „Als klar war, dass wir eine neue Unterkunft bekommen, haben wir gemeinsam überlegt, wie wir den Raum gestalten wollen“, erzählt Janek Wehler. Tatkräftige Unterstützung bekamen sie dabei vom früheren Stadtbeigeordneten Walter van't Hoen. Der Architekt ist zwar mit seiner Frau nach Süddeutschland gezogen, doch so ganz kann es der Wirgeser doch nicht lassen. Die Ideen der Wirgeser Jugendlichen hat er flugs in ein grafisches Konzept gepackt. Seitdem hat sich im alten Tennisheim viel getan. Die Jugend trifft sich jeden Samstag zwischen 11 und 15 Uhr – und packt an. Es wurde kräftig ausgemistet, das alte Mobiliar wurde im Keller eingelagert, und die Wände bekamen einen neuen Anstrich. Auch die alten Gardinen sind abgehängt, hier kommen jetzt moderne Rollos hin. Gemeinsam mit Janek Wehler haben die Jugendlichen für den Lounge-Bereich vor dem Bartresen Palettenmöbel, Sofas, Sessel und einen Couchtisch, gebaut und hellgrau angestrichen. „Die Polster haben wir gemeinsam mit der Stadtbeigeordneten Waltraud Klein im Baumarkt besorgt“, erzählt Wehler begeistert. „Das sieht richtig toll aus“. Die dunkle Holzdecke soll mit Segeltuchbahnen abgehängt werden. Van't Hoen will hierfür bei einem heimischen Unternehmen echte Surfsegel besorgen. Hinter der Theke wird zudem ein Fernseher aufgehängt, sodass die Jugendlichen Filme und Fußballspiele gemeinsam anschauen können. Zudem werden neue Lampen installiert.

Im Eingangsbereich des Tennisheims steht noch die alte Sitzecke aus Eichenholz. Hier wollen die Jugendlichen eine Ess- und Spielecke einrichten. Ein zweiter Tisch sorgt für ausreichend Platz, und bunte Stühle sollen für mehr Pep sorgen. „Hier wollen wir gemeinsam essen, Gesellschaftsspiele machen oder basteln“, erklärt Wehler. Auch in der Küche hat sich einiges getan: Der kleine Raum wurde ausgemistet und neu gestrichen. Das alte Geschirr ist entsorgt, in Kürze sollen ein neuer Backofen und ein Kühlschrank eingebaut werden. Die sanitären Einrichtungen sind noch gut in Schuss.

Für die Sanierung des Tennisheims sind 5000 Euro veranschlagt, für die Außenanlagen rund 10.000 Euro sagt Janek Wehler. Er freut sich, dass Sponsoren wie Uli Kaiser (Elektrotechnik Kaiser) und der Beigeordnete Mario Parbel (Parbel Holzverarbeitung) den Jugendlichen unter die Arme greifen. Auch im Außenbereich wird sich etwas tun: Am Samstag wird in einem ersten Schritt der Tennisplatz hergerichtet. „Wir haben noch viel vor“, sagt Wehler optimistisch.

Von unserer Redakteurin Stephanie Kühr
Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Sonntag

1°C - 8°C
Montag

1°C - 6°C
Dienstag

0°C - 4°C
Mittwoch

-1°C - 6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.