40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Romo-Zug Idar-Oberstein: Viel Licht, aber auch ein bisschen Schatten

Im Gegensatz zum eher bescheidenen Wetter am Sonntag strahlte für die Teilnehmer und Zuschauer beim Rosenmontagszug in Idar-Oberstein zumindest phasenweise die Sonne. 50 Positionen mit rund 1000 aktiven Akteuren: Das konnte sich zum 25-jährigen Bestehen der IG Romozug sehen lassen.

Größte Einzelgruppen waren der Turnverein Oberstein, das Roarer Fußvolk (75 Teilnehmer gingen als besonders farbenfrohe und originelle Monster) und der TuS Tiefenstein, der mit vielen ganz kleinen Narren unterwegs war. Ihr Wunsch: Der Verein soll „great“ werden. Könnte klappen: Die Fußballer sind schon mal sehr gut drauf in dieser Saison.

Gleich mehrere Gruppen stellten der TuS Veitsrodt und die IKG, Jahr für Jahr Aktivposten des Zuges, dem definitiv mehr Musik gutgetan hätte. Während in Fischbach gleich fünf Musikvereine am Start waren, war der MV 1861 Idar-Oberstein iam Rosenmontag als Alleinunterhalter unterwegs.

Ein Potpourri aufwendig gestalteter und größtenteils auch origineller Kostüme war auf dem Weg von Oberstein nach Idar zu bewundern: Nixen und Neptune präsentierte die Gruppe Daalherwerda Bootze, die Karl-May-Festspiel-Akteure erinnerten stilecht an Winnetou und machten gleich auf ihr neues Stück aufmerksam, das im Sommer Premiere haben wird. Mit auf eine Zeitreise nahm der TV Oberstein die Zuschauer: Die Nummer „Turnen im Wandel der Zeit“ kam gut an. Der TV Mach mit Weierbach versetzte in die Zeit des Disco-Fiebers, die Romo-Freunde Veitsrodt setzten mit Cleopatra und Pharaonen optisch Akzente. Lustig und ein Hingucker: die Tütenclowns der Bollebacher Bootze. Disneyland brachte mit einem beeindruckenden Wagen Spaß für kleine und große Narren, dafür sorgten die Hintertiefenbacher.

„Abitur, was kommt dann?“, fragte die MSS 13 des Idar-Obersteiner Heinzenwies-Gymnasiums – toll, dass sich der Nachwuchs am Zug beteiligt. Der Schlusspunkt eines schönen Umzugs setzte der VfL Algenrodt unter dem Motto „Let the season begin“. Immer für einen Gag gut ist die AH aus Fischbach, die die Eier-Skandale aufs Korn nahm. Scharfer Spruch: „Familiennachzug ist gestattet. Für Hähne gilt: Es wird begattet.“ So richtig putzig waren die Hambischer Hausdrachen. Die Faschingsfreunde Neuweg „rollten“ fast die Strecke entlang. Ihr Motto: „Schadstoffarm und Rock 'n' Roll.“

Wer selbstverständlich nicht fehlen durfte: Andre I. und Sandra II., das erste Prinzenpaar der Idarer Karneval-Gesellschaft (IKG) seit sieben Jahren – und noch dazu ein äußerst sympathisches. Bunt war das Treiben auch am Straßenrand: Es wurde getanzt, geschunkelt und kräftig „Helau“ gerufen. Auch Romo-Pins wurden verkauft – eine Einnahmequelle, auf die die IG Romozug angewiesen ist. Immer für einen flotten Spruch gut ist Heinz Hofmann, der den Zug an mehreren Stellen moderierte und darauf hinwies, dass zwei Geburtstagskinder auf der Strecke unterwegs waren: Denise Wittmann und Angelika Bamberger. Rund ging es anschließend bei der After-Zug-Party mit der IKG auf dem Schleiferplatz.

Was perspektivisch wünschenswert wäre: wieder mehr Lokalkolorit – eine Ideenbörse im Vorfeld wäre vielleicht eine Idee, (noch) mehr flotte Sprüche und vor allem mehr Livemusik. Es ist ja nicht so, als gäbe es in der Stadt, im Kreis und auch auf Bundesebene nicht genug Närrisches aufs Korn zu nehmen oder dass es uns an tollen Musikvereinen mangeln würde.

Und noch ein Aspekt: Einige Gruppen gingen offenbar arg dezimiert an den Start. Die vorher angekündigten Teilnehmerzahlen stimmten nicht immer mit der Realität überein. Und so ein bisschen Stimmung von der Gruppe hinaus ins Publikum übertragen, das schafften auch nicht alle. Vielleicht war es einfach zu kalt. Was definitiv ein Manko ist: Es gibt zu wenige Toiletten entlang der Zugstrecke. Da schob so mancher Teilnehmer – wobei es natürlich eher die Teilnehmerinnen waren – schon gleich zu Beginn ein wenig Frust.

Von unserer Redakteurin Vera Müller

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Montag

10°C - 25°C
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 25°C
Donnerstag

10°C - 25°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige