40.000
Aus unserem Archiv
Nachtsheim

Viele sagten ihrem Pastor "Auf Wiedersehen"

Mehrere hundert Menschen aus der Pfarreiengemeinschaft Nachtsheim, Boos, Bermel/Kalenborn, Weiler und Monreal kamen jetzt nach Nachtsheim, um sich während eines Empfangs in der Gemeindehalle persönlich von Pfarrer Michael Frevel zu verabschieden. Der stellvertretende Dechant des Dekanates Mayen-Mendig verlässt nach zehn Jahren die Vordereifel. Ab März wird er in Koblenz tätig sein und in Horchheim wohnen.„Wir sind vieles gemeinsam angegangen. Ich konnte Impulse setzen und durfte mich auch von den Ideen der Menschen bereichern lassen. So nehme ich also mindestens so viel mit wie ich hier lasse“, sagte Frevel in seiner Abschiedsrede. Im Namen des Pfarreienrates dankte Organistin Ingrid Fasen, die zugleich das Amt der Vorsitzenden des Rates bekleidet, Pastor Frevel für all dass, was er für die Pfarrgemeinden getan habe. „Sie hatten immer ein offenes Ohr und man konnte Sie immer ansprechen“. Die Zusammenarbeit und gegenseitige Hilfe zwischen den einzelnen Pfarreien sei in dieser Zeit immer intensiver geworden.

Nachtsheim – Mehrere hundert Menschen aus der Pfarreiengemeinschaft Nachtsheim, Boos, Bermel/Kalenborn, Weiler und Monreal kamen jetzt nach Nachtsheim, um sich während eines Empfangs in der Gemeindehalle persönlich von Pfarrer Michael Frevel zu verabschieden. Der stellvertretende Dechant des Dekanates Mayen-Mendig verlässt nach zehn Jahren die Vordereifel. Ab März wird er in Koblenz tätig sein und in Horchheim wohnen.„Wir sind vieles gemeinsam angegangen. Ich konnte Impulse setzen und durfte mich auch von den Ideen der Menschen bereichern lassen. So nehme ich also mindestens so viel mit wie ich hier lasse“, sagte Frevel in seiner Abschiedsrede. Im Namen des Pfarreienrates dankte Organistin Ingrid Fasen, die zugleich das Amt der Vorsitzenden des Rates bekleidet, Pastor Frevel für all dass, was er für die Pfarrgemeinden getan habe. „Sie hatten immer ein offenes Ohr und man konnte Sie immer ansprechen“. Die Zusammenarbeit und gegenseitige Hilfe zwischen den einzelnen Pfarreien sei in dieser Zeit immer intensiver geworden.

Lesen Sie mehr dazu in der Donnerstagsausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Mittwoch

15°C - 30°C
Donnerstag

17°C - 28°C
Freitag

9°C - 21°C
Samstag

10°C - 17°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach