40.000
Aus unserem Archiv
Kürrenberg

Kürrenberg: Kein DSL im Jahr 2011

Um ein Jahr verschoben wird die Instandsetzung der Vulkaneifelstraße im Mayener Stadtteil Kürrenberg. Das hat Ortsvorsteher Siegmar Stenner in der jüngsten Ortsbeiratssitzung mitgeteilt. Damit, so Stenner, komme „auch der Zeitplan für die anderen Straßenprojekte ins Hintertreffen“. Der Grund: Es fehlt der Stadt Mayen an Geld. Ein weiteres Problem: Die Versorgung mit dem Breitbandnetz rückt ebenfalls nach hinten, weil die Rohre, die die Glasfaserleitung aufnehmen, noch nicht verlegt werden. Das betrifft den Bereich vom Borntal bis zur Hauptstraße. Für Stenner bedauerlich: „Die große Masse in Kürrenberg hat kein DSL, ein Teil allenfalls DSL light.“

Kürrenberg – Um ein Jahr verschoben wird die Instandsetzung der Vulkaneifelstraße im Mayener Stadtteil Kürrenberg. Das hat Ortsvorsteher Siegmar Stenner in der jüngsten Ortsbeiratssitzung mitgeteilt. Damit, so Stenner, komme „auch der Zeitplan für die anderen Straßenprojekte ins Hintertreffen“. Der Grund: Es fehlt der Stadt Mayen an Geld. Ein weiteres Problem: Die Versorgung mit dem Breitbandnetz rückt ebenfalls nach hinten, weil die Rohre, die die Glasfaserleitung aufnehmen, noch nicht verlegt werden. Das betrifft den Bereich vom Borntal bis zur Hauptstraße. Für Stenner bedauerlich: „Die große Masse in Kürrenberg hat kein DSL, ein Teil allenfalls DSL light.“

Mehr zum Thema lesen Sie in der Dienstagausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Donnerstag

-6°C - 4°C
Freitag

-6°C - 3°C
Samstag

-9°C - 3°C
Sonntag

-11°C - -1°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige