40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Gülle im Drillbach: Geplatzter Schlauch war schuld
  • Aus unserem Archiv
    Monreal

    Gülle im Drillbach: Geplatzter Schlauch war schuld

    Wie die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz auf Anfrage mitteilte, finden in Sachen Gülleeintrag in den Monrealer Drillbach innerhalb der Behörden noch Gespräche statt. Beteiligt ist neben der Unteren Landespflege auch die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD) sowie die Kripo Mayen. Ursache war ein geplatzter Schlauch an einem Güllelager, wodurch Gülle unkontrolliert austreten konnte und in den Drillbach floss.

    Monreal – Wie die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz auf Anfrage mitteilte, finden in Sachen Gülleeintrag in den Monrealer Drillbach innerhalb der Behörden noch Gespräche statt. Beteiligt ist neben der Unteren Landespflege auch die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD) sowie die Kripo Mayen. Ursache war ein geplatzter Schlauch an einem Güllelager, wodurch Gülle unkontrolliert austreten konnte und in den Drillbach floss.

    Mehr zum Thema lesen Sie in der Dienstagausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    2°C - 8°C
    Freitag

    0°C - 5°C
    Samstag

    -1°C - 4°C
    Sonntag

    2°C - 4°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige