40.000

Region Mayen"Fremde" Schüler kosten viel Geld

Kreise und Städte, die viele eigene Schulen unterhalten, in die viele Kinder und Jugendliche von außerhalb der Kommune einpendeln, könnten sich eigentlich freuen: Zulauf von außen ist immerhin auch Indiz dafür, dass eine Schule beliebt ist. Das Problem: Eine solche Beliebtheit ist teuer. Denn bei der Schülerbeförderung greift das Standortprinzip. Sprich: Der Schulträger zahlt auch für den Schulbus – egal, von wo her er einen Schüler in die Schule fahren lassen muss. Insbesondere für die Stadt Koblenz mit ihren vielen Schulen und einem großen Einzugsgebiet aus dem Umland ist das eine kostspielige Angelegenheit. Aber auch der Kreis Mayen-Koblenz muss für Kinder aus Nachbarkreisen und Kommunen in eigene Tasche greifen.

Region Mayen - Kreise und Städte, die viele eigene Schulen unterhalten, in die viele Kinder und Jugendliche von außerhalb der Kommune einpendeln, könnten sich eigentlich freuen: Zulauf von außen ist ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Mittwoch

-1°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 2°C
Freitag

-3°C - 1°C
Samstag

-3°C - 0°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach