40.000
Aus unserem Archiv
Kottenheim

Den Orient nach "Kottem" verlegt

Für Michaela May alias Prinzessin Ela I. „von Junker Schilling“ ist in der längsten Session des Jahrhunderts ihr Kindheitstraum „ämol Prinzessin än Kottem ze sain“ in Erfüllung gegangen. Mit einem bunten, international besetzten Hofstaat verzaubert die charmante junge Frau mit ihrem Motto „1001 Nacht – wir feiern bis der Morgen lacht“ die Karnevalshochburg. Michaela May ist, was den Karneval betrifft, erblich vorbelastet. Bereits ihr Vater ging als Prinz Günter I. vom Junker Schilling in die Annalen der Kottenheimer Fastnachtsgeschichte ein. Kein Wunder also, dass Michaela schon als kleines Mädchen am Rosenmontagszug teilnahm.

Kottenheim – Für Michaela May alias Prinzessin Ela I. „von Junker Schilling“ ist in der längsten Session des Jahrhunderts ihr Kindheitstraum „ämol Prinzessin än Kottem ze sain“ in Erfüllung gegangen. Mit einem bunten, international besetzten Hofstaat verzaubert die charmante junge Frau mit ihrem Motto „1001 Nacht – wir feiern bis der Morgen lacht“ die Karnevalshochburg. Michaela May ist, was den Karneval betrifft, erblich vorbelastet. Bereits ihr Vater ging als Prinz Günter I. vom Junker Schilling in die Annalen der Kottenheimer Fastnachtsgeschichte ein. Kein Wunder also, dass Michaela schon als kleines Mädchen am Rosenmontagszug teilnahm.

Lesen Sie mehr dazu in der Donnerstagausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach