40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Mit 1,8 Promille: Autofahrer flüchtet vor Polizei in Koblenz
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz-Metternich

    Mit 1,8 Promille: Autofahrer flüchtet vor Polizei in Koblenz

    Am frühen Sonntagmorgen, 7. Dezember, fuhr ein Pkw-Fahrer (44) in Metternich auffällig zwischen Kemmertstraße und Jahnweg hin und her.

    Metternich. Am frühen Sonntagmorgen fuhr ein Pkw-Fahrer (44) in Metternich auffällig zwischen Kemmertstraße und Jahnweg hin und her. Das wurde der Polizeiinspektion Metternich um 2 Uhr mitgeteilt. Die eingesetzten Beamten trafen den Autofahrer aus St. Sebastian im Jahnweg an. Als er den Streifenwagen sah, flüchtete er. Aber: Die Beamten konnten ihn im Rahmen ihrer Fahndung stellen. Der Grund seiner Flucht wurde schnell klar: Der 44-Jährige hatte laut einem Alkoholtest gut 1,8 Promille. Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher und entnahmen ihm eine Blutprobe. Sie leiteten außerdem ein Strafverfahren ein, teilt die Polizei mit.

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Sonntag

    9°C - 13°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige