40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Welcher ist der echte Johnny Depp?
  • Aus unserem Archiv
    Emmelshausen

    Welcher ist der echte Johnny Depp?

    In der Fernsehsendung „Das Double – besser als das Original“ sucht Pro 7 den besten Doppelgänger Deutschlands. Einer der Kandidaten ist Stefan Veres aus Emmelshausen. Der 25-Jährige sieht dem Hollywood-Schauspieler Johnny Depp verblüffend ähnlich. „Das ist Zufall“, sagt Stefan Veres im Gespräch mit unserer Zeitung und betont: „Ich muss mich nicht verstellen. Ich bin ich.“ Bodenständig und zurückhaltend wirkt der Emmelshausener, der im wahren Leben als Fotograf und DJ ein gefragter Mann ist.

    Emmelshausen - In der Fernsehsendung „Das Double – besser als das Original“ sucht Pro 7 den besten Doppelgänger Deutschlands. Einer der Kandidaten ist Stefan Veres aus Emmelshausen. Der 25-Jährige sieht dem Hollywood-Schauspieler Johnny Depp verblüffend ähnlich. „Das ist Zufall“, sagt Stefan Veres im Gespräch mit unserer Zeitung und betont: „Ich muss mich nicht verstellen. Ich bin ich.“ Bodenständig und zurückhaltend wirkt der Emmelshausener, der im wahren Leben als Fotograf und DJ ein gefragter Mann ist.

    In den vergangenen drei Jahren ist er immer wieder wegen seines Erscheinungsbilds von Frauen und Männern auf der Straße aber auch in Clubs angesprochen worden. „Hat Dir eigentlich schon mal jemand gesagt, dass du aussiehst wie Johnny Depp?“, zitiert Stefan Veres jenen Spruch, den er auch schon im Spanien-Urlaub zu hören bekam. Am vergangenen Donnerstag ist er in Koblenz von insgesamt neun Partygängern angesprochen worden – viele haben ihn wiedererkannt, weil er zurzeit in der Fernsehsendung „Das Double – besser als das Original“ zu sehen ist.

    Als Stefan Veres von der Castingsendung erfuhr, schickte er kurzerhand eine Bewerbung los. Mit Erfolg. Unter mehreren Hundert Einsendungen deutschlandweit schaffte der Emmelshausener den Sprung in die Top 50. Doppelgänger von David Beckham, Lady Gaga, Justin Bieber, Daniela Katzenberger und weiteren Berühmtheiten stellen sich seit wenigen Wochen den Juryaufgaben von TV-Moderatorin Charlotte Engelhardt und ihrem Team. „Es herrscht kein Konkurrenzkampf. Wir alle haben Spaß“, lobt Stefan Veres das Miteinander und betont: „Ich habe unter den Kandidaten sogar neue Freunde gefunden. Das ist die Hauptsache.“ Der junge Mann findet auch lobende Worte für das Sendeformat: „Bei der TV-Ausstrahlung werden keine Tatsachen verdreht. Das finde ich gut.“

    Am heutigen Mittwoch sowie am Donnerstag werden jeweils ab 17 Uhr auf dem TV-Sender Pro 7 die beiden letzten Folgen ausgestrahlt. Dann entscheidet sich, welcher übrig gebliebene Doppelgänger der beste ist. Nur wenn Stefan Veres und die übrigen Kandidaten beweisen können, dass sie nicht nur aussehen, sondern auch so sind, wie ihre prominenten Vorbilder, geht es für sie auf die roten Teppiche und zu Autogrammstunden mit Fans. Dem Sieger winkt ein Vertrag mit einer großen deutschen Doppelgänger-Agentur – und dieses Ziel hat auch Stefan Veres vor Augen.

    Die Fernsehsendung „Das Double – besser als das Original“ läuft am heutigen Mittwoch sowie am Donnerstag ab 17 Uhr bei „taff“ auf dem TV-Sender Pro 7. eck

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    8°C - 10°C
    Dienstag

    11°C - 13°C
    Mittwoch

    9°C - 15°C
    Donnerstag

    9°C - 15°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige