40.000
Aus unserem Archiv
Villmar

Villmar: Großbrand zerstört Einfamilienhaus

Ein Großbrand hat am Montag ein Einfamilienhaus eines älteren Ehepaares in Villmar bei Limburg zerstört. Der Schaden beläuft sich auf rund 200.000 Euro.

Die allein anwesende Bewohnerin hatte den Brand selbst bemerkt und um 13.35 Uhr die Polizei alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen soll das Feuer im Keller entstanden sein. Beim Eintreffen der Feuerwehr seien die Flammen bereits aus einem Erdgeschossfenster geschlagen. Die Bewohnerin erlitt einen Schock und musste ärztlich versorgt werden.

Den entstandenen Schaden bezifferte die Polizei auf rund 200.000 Euro. Das 1906 erbaute und verkleidete Fachwerkhaus am Breitenweg 19 war erst kürzlich durch seine Besitzer renoviert worden. Das Feuer verbreitete sich schnell in dem ganzen Gebäude bis in das Dachgeschoss, das von der Feuerwehr geöffnet wurde.

Die Löscharbeiten der Wehren aus Villmar, Runkel, Niederbrechen und Aumenau dauerten mehrere Stunden. Die Kreisstraße 467 am Breitenweg in Richtung Weyer war gesperrt. Den Wehren gelang es, das durch eine Brandwand getrennte angebaute Einfamilienhaus vor einem Brandschaden zu bewahren. flu

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Donnerstag

15°C - 24°C
Freitag

16°C - 29°C
Samstag

15°C - 31°C
Sonntag

16°C - 31°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite
Anzeige