40.000
Aus unserem Archiv
Limburg

Unfall mit sechs Verletzten: A3 stundenlang blockiert

Ein schwerer Verkehrsunfall bei Limburg hat am Freitagmittag sechs Verletzte gefordert, zwei davon schwer.

Um 12 Uhr war in Richtung Köln in der Gemarkung Lindenholzhausen – kurz vor dem Anschluss Limburg-Süd – ein Lkw in ein Stauende gedonnert. Er prallte auf einen vorausfahrenden Sattelzug. Der 20-jährige Lkw-Fahrer wurde in seinem total demolierten Führerhaus eingeklemmt und musste befreit werden.

In das Unfallgeschehen wurden außerdem zwei Pkw und ein Wohnmobil verwickelt. Ein Smart aus München wurde am Heck getroffen und schleuderte von der Fahrbahn in die Böschung. Die Frau wurde schwer verletzt. Mit leichteren Verletzungen kamen die beiden Personen in einem holländischen Wohnmobil sowie eine Mutter mit Kind in einem Opel Safira aus Darmstadt davon. Für die Rettungskräfte war dieser Unfall ein Großeinsatz. Feuerwehren Rot-Kreuz-Rettungswagen und Notärzte waren alarmiert, die sich zunächst ein Bild von der unübersichtlichen Lage machen mussten. Der unbeladene Lkw stand quer zur Fahrbahn im angrenzenden Feld, der Anhänger quer auf der Fahrbahn.

Die Autobahn in Richtung Norden war zunächst für eineinhalb Stunden voll gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden bis in den Nachmittag an, sodass sich der Verkehr drei Stunden später zwischen Limburg-Süd und Idstein bereits auf mehr als 20 Kilometer staute. Am frühen Mittag bildete sich auch in der Gegenrichtung ein Stau durch Gaffer. Den Schaden gab die Polizei mit 200.000 Euro an. flu

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite