40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Lebenshilfe im Ahrkreis baut Wohnangebote weiter aus
  • Aus unserem Archiv

    Lebenshilfe im Ahrkreis baut Wohnangebote weiter aus

    Kein Teaser vorhanden

    Bei deren Jahreshauptversammlung im Dernauer Restaurant Dagernova Culinarium erörterte der 1985 von Eltern und Fachleuten gegründete Verein, dem derzeit 230 Mitglieder angehören, die aktuelle Entwicklung.

    "Jeder Mensch ist einzigartig und unendlich wertvoll. Das heißt, es ist normal, verschieden zu sein", eröffnete Vorsitzender Dr. Ralf Riegel die Versammlung. Ständig in der Weiterentwicklung befinden sich laut dem Vorsitzenden die Bereiche Frühförderung, ambulante und stationäre Hilfen. Zu stemmen hat die Lebenshilfe nun einen Kredit, um die Verschiebung von Zahlungen seitens der Kreisverwaltung für voll- und teilstationäre Leistungsempfänger um vier bis sechs Wochen aufzufangen (die Rhein-Zeitung berichtete). "Die Volksbank hat uns einen günstigen Kredit vermittelt, wir müssen aber in den nächsten Jahren sehr gut haushalten, um zusätzliche 13 500 Euro zu erwirtschaften", sagte Geschäftsführer Stefan Möller gegenüber der Rhein-Zeitung.

    Hinzu kommt, dass der von der Landesregierung und dem Kreis Ahrweiler gewünschte Ausbau der ambulanten Hilfen auf Dauer nur möglich ist, wenn auch die Arbeit entsprechend vergütet wird. Denn "Qualität hat ihren Preis", so Dr. Riegel. Gleichwohl trägt sich die Kreisvereinigung mit Bauplänen. Für die Projektentwicklung eines neuen Wohnangebotes für Menschen mit schweren Behinderungen in Antweiler geht die Lebenshilfe mit hohen Summen in Vorleistung. Der Bauantrag ist inzwischen eingereicht. Geschäftsführer Stefan Möller hofft, dass nach der Genehmigung durch die Kreisverwaltung in Kürze Gespräche mit potenziellen Bauträgern beginnen können. In dem Wohnprojekt sind insgesamt zwölf barrierefreie Wohnungen auf zwei Etagen geplant, die möglichst alle an Betroffene oder sozial engagierte Menschen verkauft werden sollen. "Diese können dann die Wohnungen an Menschen mit Behinderung vermieten und werden neben dem guten Zweck eine sichere Finanzanlage haben", betonte Möller. Die Koordination der Hilfen und die Sicherstellung einer Versorgung rund um die Uhr will die Lebenshilfe sicherstellen. "Der Bedarf ist in jedem Fall gegeben, wir haben auch aus Nordrhein-Westfalen bereits zahlreiche Anfragen", so Möller. Zudem eigneten sich die barrierefreien Wohnungen auch für Senioren, die einer intensiven Betreuung bedürfen. Im Bereich Adenau wurde eine neue Mitarbeiterin in Teilzeit eingestellt, um die Koordination der auszubauenden offenen Hilfen und des betreuten Wohnens zu koordinieren. Zufrieden zeigte sich der Verein mit der Arbeit des Integrationsbetriebes Hof Blasweiler. "Die Schwerpunkte haben sich hier etwas mehr in Richtung Gartenpflege verlagert, da die Produktion von Bio-Eiern sich aufgrund der von Wildtieren zahlreichen erlegten Hühner sich so nicht mehr halten lässt", bilanzierte Geschäftsführer Stefan Möller.

    Etwas enttäuscht sei man darüber, dass die Bio-Produkte des Hofes nicht bei den Märkten in Ahrweiler und Bad Neuenahr angeboten werden können. Grund hierfür seien die Rechte der Marktbetreiber, die das Angebot des Betriebes für Menschen mit Behinderungen als Konkurrenz ansehen. "Auch die Fürsprache von Bürgermeister Guido Orthen konnte hier nichts ausrichten", stellte Möller fest. Im Sinziger Lebenshilfehaus tritt nun mit Joachim Grundhewer ein neuer Einrichtungsleiter seinen Dienst an, der von Riegel kurz vorgestellt wurde. Die Lebenshilfe hat neben dem Ausbau an Hilfen auch früh die Betroffenen in ihre Strukturen eingebunden. So sind mit Michael Hoffarth und Beate Fritz zwei Menschen mit Behinderung im Vorstand aktiv und engagieren sich zudem im Landesbeirat für Menschen mit Behinderung.

    Von unserer Mitarbeiterin Judith Schumacher

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Sonntag

    9°C - 12°C
    Montag

    10°C - 13°C
    Dienstag

    10°C - 14°C
    Mittwoch

    10°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach