40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Verdächtiger begeht im Gefängnis Selbstmord
  • Aus unserem Archiv

    Verdächtiger begeht im Gefängnis Selbstmord

    Der Meisenheimer, der laut Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach seine 46-jährige Ehefrau getötet haben soll, hat sich im Gefängnis das Leben genommen.

    Der 52-Jährige, der unter dem dringenden Tatverdacht stand, am 12. Dezember 2009 seine 46-jährige Ehefrau im gemeinsamen Haus im Meisenheimer Tal umgebracht zu haben, ist tot. Er nahm sich in der vergangenen Woche in einer rheinland-pfälzischen Justizvollzugsanstalt das Leben. Dies bestätigte gestern Oberstaatsanwalt Wolfram Papendreer (Bad Kreuznach).

    Nach den Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft hatte die 46-jährige Ehefrau am 12. Dezember 2009 ihrem sechs Jahre älteren Partner mitgeteilt, dass sie sich nun endgültig von ihm trennen werde. Oft genug habe sie ihm dies angekündigt. Nun wolle sie dies auch umsetzen. Ein fataler Fehler, wie sich herausstellen sollte.

    Mehr zum Thema lesen Sie in der Donnerstagsausgabe des "Oeffentlichen Anzeigers"

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Das war's: Unser Jahresrückblick 2017
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    1°C - 4°C
    Sonntag

    2°C - 5°C
    Montag

    6°C - 8°C
    Dienstag

    7°C - 10°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016