40.000

Rhein-LahnSchnelles Internet: Unternehmen uneins - Kunden haben noch keine freie Wahl

Carlo Rosenkranz

Wer in einer der vielen kleineren Gemeinde im Rhein-Lahn-Kreis wohnt, hat bis auf Weiteres nur eine Möglichkeit, schnelles Internet zu bekommen: den Wechsel zum saarländischen Anbieter Inexio. Der Branchenriese Telekom wird wohl vorerst nichts Vergleichbares anbieten.

Die Kunden im Kreisgebiet profitieren zumindest nicht von der gerade begonnenen Super-Vectoring-Initiative, mit der der Magenta-Konzern auch über das weitverbreitete alte Kupferkabel Highspeed-Zugänge zum Internet schaffen will. Auf der im ...

Lesezeit für diesen Artikel (244 Wörter): 1 Minute, 03 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Donnerstag

0°C - 4°C
Freitag

-1°C - 3°C
Samstag

-1°C - 2°C
Sonntag

3°C - 5°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite