40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Serie: Die Stars im Welterbe Oberes Mittelrheintal
  • » "Interview": Ziegen lieben die steile Herausforderung
  • Aus unserem Archiv

    "Interview": Ziegen lieben die steile Herausforderung

    Könnten Ziegen doch nur sprechen. Was hätten sie uns dann wohl zu erzählen? Dem Ganzen bin ich mit einem Haufen Fragen im Gepäck auf den Grund gegangen, lege mich einen Nachmittag in die Steilhänge und lasse mir die Sonne ins Gesicht scheinen – in direkter Nachbarschaft zu den gehörnten Paarhufern. Ich lehne mich zurück, schließe für einen Augenblick die Augen und warte. Und dann zuppelt es auch schon an meiner Schulter.

    Was würde eine Ziege wohl erzählen, wenn wir sie interviewen würden?
    Was würde eine Ziege wohl erzählen, wenn wir sie interviewen würden?
    Foto: Mira Müller

    Na, wo kommst du denn her?

    Ich habe beobachtet, wie du hier so ungelenk über die Felsen gestolpert bist. Das hat mich neugierig gemacht. Menschen sehe ich doch sonst nur schwitzend und keuchend auf den langweiligen Wanderwegen.

    Die Menschen zieht es aus nah und fern hierher, um die einmalige Landschaft zu genießen. Aber du scheinst ja einen anderen Blick hier auf die Gegend zu haben.

    Mich interessiert vor allem, was hier so wächst. Prinzipiell bin ich nicht besonders wählerisch. Besonders gut schmecken mir aber die würzigen Wildkräuter und frische Brombeertriebe – welch ein Schmaus!

    Mag ja sein ... Aber ein Leben stelle ich mir hier doch ganz schön einsam vor.

    Also ich fühle mich hier pudelwohl. Und allein bin ich hier auch nicht. Aber wenn du zu uns gehören willst, musst du deinen Platz in der Herde schon genau kennen.

    Wie meinst du das? Muss ich mir hier meinen Rang in der Herde erkämpfen?

    Ja, hier geht's auch schon mal heiß her. Unsere Chefin ist eine mutige, erfahrene Zicke und die Hierarchie klar geregelt. Ohne Hörner wirst du es schwer haben, dich nach oben zu kämpfen. Apropos oben: Ich kenne da ein schönes Plätzchen. Ein Hopser auf diese Felskante, dann unter dem dürren Ast hindurch, drei beherzte Sprünge den Hang hinauf, und schon bist du da und hast einen tollen Überblick über das gesamte Gelände. Da oben kann mich so schnell keiner überraschen ...

    ... sprach die Ziege. Ein aromatisches Lüftchen kitzelt mir in der Nase. Ich öffne die Augen und sehe gerade noch, wie die Ziege grazil den Hang erklimmt. Eines ist sicher: Ich wäre dort nur mit Kletterausrüstung hingekommen. mkm

    Welterbe-Serie, Teil 3: Am Mittelrhein gärtnert auch der BockStars im Welterbe: Alle Folgen der Serie im ÜberblickUmweltministerium: Ziegen entbuschen ehemalige WeinbergeFotos: Die Mittelrheinziege im Einsatz
    Serie: Stars im Unesco Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    10°C - 19°C
    Sonntag

    8°C - 15°C
    Montag

    10°C - 14°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige