40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Lager Stegskopf: Schließung erzeugt Wut im AK-Land
  • Aus unserem Archiv

    Lager Stegskopf: Schließung erzeugt Wut im AK-Land

    Kreis Altenkirchen - Schock für die Region: Der einzige Bundeswehrstandort im Kreis Altenkirchen wird geschlossen. Das Verteidigungsministerium verkündete das endgültige Aus für den Truppenübungsplatz Daaden auf dem Stegskopf bei Emmerzhausen. Im AK-Land stieß die Entscheidung auf Unverständnis und Bedauern, löste heftige Kritik und große Enttäuschung aus. Denn bis zuletzt waren viele davon ausgegangen, dass der Platz erhalten bleibt.

    Das 2000 Hektar große Areal an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen ist einer von fünf Standorten im Land, die der Reform der Bundeswehr gänzlich zum Opfer fallen. Die Standortentscheidung ist die letzte wichtige Weichenstellung der Reform – nach dem Aussetzen der Wehrpflicht sowie dem Festlegen der Truppenstärke und der groben Strukturen der Wehr. Dass auch der Kreis Altenkirchen das Nachsehen hat, ruft bei Landrat Michael Lieber große Verärgerung hervor. „Das ist eine Kampfansage für den ländlichen Raum und den Kreis“, betont er, und verweist darauf, dass der Kreis durch die Schließung des Katasteramts in Wissen und ähnliche Pläne in jüngster Zeit bereits eine Vielzahl an Grausamkeiten habe hinnehmen müssen. Die Entscheidung sei einschneidend. Er kündigte Protest an. „Wir können das nicht so stehen lassen. Die Region wird ihre Stimme erheben“, sagte er. „Wir werden kämpfen.“ Er will nun mit Abgeordneten sprechen und eine Resolution auf den Weg bringen.

    Für Lieber ist unverständlich, warum das Lager am Stegskopf auf der Streichliste steht. Schließlich sei die Auslastung des Platzes sehr gut gewesen und die umliegenden Gemeinden hätten sich der Bundeswehr eng verbunden gefühlt. Besonders hart trifft es nach Ansicht von Lieber die Beschäftigten, die in direkter Nähe leben. Derzeit arbeiten acht Soldaten und mehr als 100 Zivilbedienstete auf dem Stegskopf.

    Tief enttäuscht zeigt sich auch der Bürgermeister der VG Daaden, Wolfgang Schneider: „Noch vor kurzer Zeit kam das Signal, dass die Belegungszahlen äußerst positiv sind.“ Mit einer Schließung habe auch er deshalb nicht gerechnet. „Ich bedauere das sehr, weil ein Stück Wirtschaftsfaktor verloren geht.“ Auch die zentrale Lage habe für das Lager gesprochen.

    Für Peter Kröller, Ortschef von Emmerzhausen, kommt das Aus ebenfalls überraschend. „Ich kann schlecht einschätzen, was das für uns bedeutet. Für die, die jetzt um ihren Arbeitsplatz bangen, tut es mir leid“, sagte er auf Anfrage.

    Noch in den vergangenen Jahren hat die Bundeswehr in den Standort investiert. Neue Sanitärbereiche, Unterkünfte und Räume, ein neuer Biwak-Platz sowie zusätzliche Übungsanlagen sind entstanden. 400 Soldaten können gleichzeitig Schießübungen absolvieren und realitätsnah Szenarien proben. Völlig unklar ist bislang noch, was mit dem Gelände passieren soll. Vor Ende 2013 sei vermutlich nicht mit einem Abzug zu rechnen, sagte Kommandant Oberstleutnant Ingo Osbahr. Danach geht das Gelände in den Besitz der „Bundesanstalt für Immobilienaufgaben“ über. Sie werde dem Land und den Kommunen wahrscheinlich Angebote für die Fläche machen.  Anne Fuhrmann

    Aus für Lager Stegskopf beschlossen
    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Mittwoch

    8°C - 21°C
    Donnerstag

    9°C - 20°C
    Freitag

    10°C - 19°C
    Samstag

    9°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach