Kirn

Pferd Bonny nahm's gelassen: St. Martin ritt einen Tag zu früh durch Kirn

Das Martinsfeuer der Kirner Feuerwehr beeindruckte am Sonntagabend nicht nur Hunderte von kleinen Gästen, sondern auch die zahlreichen Eltern und Großeltern, nur das erfahrende Pferd Bonny ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. In Kirn reitet St. Martin normal etwas später als an anderen Orten, aber das wäre in diesem Jahr sechs Tage nach dem 11. November gewesen. Deshalb fand das Spektakel ausnahmsweise vor dem St. Martinstag statt.

Sebastian Schmitt Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net