Bad Kreuznach

Nach Großeinsatz im Mai in Bad Kreuznach: Armenische Familie nun doch abgeschoben

Die geplante Abschiebung einer armenischen Familie hat bereits im Mai in Bad Kreuznach für viel Aufsehen gesorgt, weil sich der Familienvater mit einem Messer in der Wohnung verschanzte und drohte, sich umzubringen. Nach dem abgebrochenen Abschiebeversuch und zahlreichen Gesprächen wurde die Familie nun in der Nacht zum Dienstag zurück nach Armenien gebracht, wie die Kreisverwaltung Bad Kreuznach mitteilt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net