40.000

Gewichtheben - eine Sportart schafft sich ab

Rio de Janeiro. Stolz präsentierte Hsu Shu-Ching ihre Goldmedaille in die Kameras. Das 1,59 Meter kleine Kraftpaket aus Taiwan durfte sich schon einmal an die Zeremonie gewöhnen. In den nächsten Wochen wird sie das nächste goldene Umhängsel überreicht bekommen, wenn auch in einem weit weniger feierlichen Rahmen. Vermutlich einem Büro des Gewichtheber-Weltverbandes IWF, vielleicht bekommt sie die Goldmedaille von London 2012 auch in einem Paket zugeschickt. Schließlich ist sie ja nicht die einzige Athletin, die nach einem Dopingfall – in ihrer Klasse war es die Kasachin Zulfija Chinschanlo – nach oben gespült worden ist.

Als Olympia-Siegerin (noch) unbescholten: Gewichtheberin Hsu Shu-Ching aus Taiwan.Foto: dpa

Von unserem Mitarbeiter Gregor Derichs

Schier unglaubliche 31 von 98 positiven Nachtests der Olympischen Spiele 2008 und 2012 stammen aus dem ...

Lesezeit für diesen Artikel (477 Wörter): 2 Minuten, 04 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Buntes
Meistgelesene Artikel